Peheim /Damme Eine starke Vorstellung half dem Fußball-Bezirksliganeuling SV Peheim nicht. Nach der Pause verdaute der Gast beim Favoriten RW Damme einen 0:2-Doppelschlag und verlor nach großer Aufholjagd unglücklich und zu hoch mit 1:4.

Peheim, gestärkt durch den ersten Saisonerfolg gegen den SV Holdorf, bot eine starke erste Halbzeit. Zwar hatte Damme ein leichtes spielerisches Übergewicht, doch bis auf den Kopfball des Ex-Cloppenburgers Daniel Vaughan, der aus kurzer Distanz knapp das Tor verfehlte, ließ der Gast wenig zu (12.). Im Gegenteil: Nach 29 Minuten steuerte Maxim Langlets allein auf Dammes Torwart Andre Wehmhoff zu, der aber im letzten Moment dem Stürmer den Ball wegspitzeln konnte.

Nach der Pause änderte sich das Bild zunächst gravierend. Damme legte einen blendenden Start hin und führte nach 48 Minuten durch Giorgio Ronzetti 1:0. Die Nerven der Gastgeber wurden weiter beruhigt, als Ronzetti zehn Minuten später einen Abwehrfehler zum 2:0 nutzte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wer gedacht hatte, Peheim würde nun untergehen, erlebte das genaue Gegenteil. Zunächst sah Tim Knabe die rote Karte (73., Handspiel als letzter Mann), und zwei Minuten später verkürzte der eingewechselte Jan Eckholt in Überzahl auf 1:2. Peheim drängte, Eckholt traf nur den Pfosten (82.). Doch alles Bemühen fruchtete nicht mehr. Damme konterte durch Vladislav Aumann zum 3:1 (89.), während in der Nachspielzeit Sebastian Schimpf sogar noch das 4:1 markierte – ein zu hoher Sieg für den Favoriten.

Tore: 1:0, 2:0 Ronzetti (48., 58.), 2:1 Eckholt (74.), 3:1 Aumann (89.), 4:1 Schimpf (90+4).

SVP: J. Schrand - Timmen, Kucharski, Richter, Vaske (77. Chr. Schrand) - Bregen, Michael Schrapper - Swiercz, Markus Schrapper (71. Eckholt), Cordes - Langlets. Sr.: Viktor Tews (Neuenkirchen).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.