Barßel /Friesoythe /Cloppenburg /Löningen Zuerst nahm ihnen der Druck eines Pressschlags die Kapitänin, dann erhöhte sich für sie der Druck im Abstiegskampf: Die Landesliga-Fußballerinnen der SG Elisabethfehn/Harkebrügge haben am Sonntag im Spiel bei Olympia Uelsen schon in der Anfangsphase Kapitänin Carina Fugel, die nach einem Pressschlag mit starken Knieschmerzen vom Feld musste, und dann auch noch die Partie mit 2:4 (1:1) verloren. Nun trennen sie schon sechs Punkte vom rettenden Ufer.

An das konnte sich zumindest vorerst die DJK Bunnen am Sonntag manövrieren. Gewann das Team des Trainers Florian Nacke, der nach NWZ-Informationen am Saisonende aufhört, doch das Derby beim BV Cloppenburg II mit 6:0. So verdrängten die Bunnerinnen Jahn Delmenhorst II vom letzten Nichtabstiegsplatz, das nun zwei Punkte weniger als die DJK auf dem Konto, aber auch zwei Partien weniger absolviert hat.

Einen Punkt in zwei Begegnungen holten am Wochenende die Spielerinnen der SG Neuscharrel/Altenoythe. Der Gewinn des Zählers darf als Überraschung bezeichnet werden, trotzte die Mannschaft des Trainers Gerd Berling doch am Freitagabend zu Hause Tabellenführer Osnabrücker SC ein 2:2 ab. Allerdings folgte zwei Tage später eine 0:3-Heimniederlage gegen den Tabellensiebten TuS Neuenkichen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die bereits abgestiegene Reserve des BV Cloppenburg hatte vor der Heimniederlage gegen Bunnen bereits zu Hause gegen die SG Timmel/Moormerland den Kürzeren gezogen (1:5).

Derweil mussten auch die Vertreter des Landkreises Cloppenburg in der Bezirksliga Mitte Niederlagen hinnehmen: Der SV Hemmelte verlor am Sonntag bei Spitzenreiter SV Brake mit 1:3, die FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf gab sich auswärts Fortuna Einen mit 1:4 geschlagen.

Landesliga, Olympia Uelsen - SG Elisabethfehn/Harkebrügge 4:2 (1:1). Die Partie hatte für die Gäste gut begonnen. Sie ließen geschickt den Ball laufen, doch bevor sie ihn im Gastgeber-Gehäuse unterbringen konnten, schlug das Verletzungspech zu: Kapitänin Carina Fugel musste in der 17. Minute ausgewechselt werden, nachdem sie sich bei einem Pressschlag das Knie verletzt hatte.

Doch vom Ausfall ihrer torgefährlichen Leistungsträgerin ließen sich die Gäste nicht aus der Bahn werfen, sie zeigten stattdessen weiter Zug zum Tor. Und das so stark geschwächte Team belohnte sich in der 25. Minute: Jennifer Steenken bediente Vivien Lünnemann, die zum 1:0 für die Spielgemeinschaft einschoss.

Doch der Ausgleich sollte noch vor der Pause, und zudem zu einem psychologisch ungünstigen Zeitpunkt, fallen: In der 44. Minute war es Fallon-Monja Menken, die das 1:1 erzielte.

Dieselbe Spielerin sollte zehn Minuten nach Wiederanpfiff erneut zuschlagen: Mitten in der stärksten Phase der Gastgeberinnen traf sie zum 2:1 für Uelsen. Sechs Minuten später gelang Narina Indzoan der Treffer zum 3:1.

Obwohl es nun schlecht aussah, ließ der Gast nicht nach. Das Team des Trainers Dirk Backhaus kämpfte weiter, musste aber in der 77. Minute das entscheidende 1:4 durch Indzoan hinnehmen. Immerhin konnte Neele Kramer noch Ergebniskosmetik betreiben (2:4, 83.).

Das nächste Spiel der SG steht am letzten April-Samstag ab 16 Uhr zu Hause an der Schleusenstraße gegen TB Twixlum an.

SG: Wilken - Grüneberg, Fugel (17. Jüdiges), Finegan, Sibum, Lammers, Lünemann, Steenken, Block, Bronn, Kramer.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.