KREIS CLOPPENBURG Die A-Junioren-Fußballer des SV Altenoythe haben am Wochenende den Aufstieg in die Bezirksoberliga geschafft. Der Bezirksligist gewann sein Heimspiel gegen den VfL Löningen mit 2:1. Für Altenoythes Ligakonkurrenten SV Höltinghausen gab es dagegen nichts zu lachen. Der SVH verlor beim TV Jahn Delmenhorst mit 0:9. Auch für den SV Hansa Friesoythe setzte es eine herbe Klatschte. Der Bezirksoberligist zog gegen den TV Dinklage mit 0:4 den Kürzeren.

Niedersachsenliga: TSV Havelse - BV Cloppenburg 2:0 (0:0). Pech für den BVC: Bereits in der Anfangsphase mussten Sebastian Plohr und Felix Diersen verletzungsbedingt vom Platz. Zu keinem Zeitpunkt fanden die Gäste ins Spiel. Kuriosität am Rande: In der Schlussminute hob der Schiri-Assistent die Fahne wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung im Cloppenburger-Strafraum. BVC-Akteur Bernd Eilers nahm daraufhin instinktiv den Ball in die Hand, obwohl kein Pfiff erfolgt war. Kaum hatte er den Ball in den Händen, entschied der Referee auf Handelfmeter. Glück im Unglück: Keeper Kordon hielt den Strafstoß.

BVC: Kordon – Többen, Plohr (15. Stoimenou), Eilers, Nöh, Diersen (18. Effenberger), gr. Macke, Baade, Backhaus, Fischer, Kaiser.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksliga: SV Altenoythe - VfL Löningen 2:1 (2:1). Die Löninger begannen sehr druckvoll und erspielten sich gute Gelegenheiten. Altenoythe brauchte eine Weile, um gegen die starken Gäste besser ins Spiel zu kommen. In der 25. Minute erzielte Altenoythes Marc Brünemeyer die Führung. Kurz vor der Pause erhöhte Marcel Hochartz auf 2:0 (42.). Nur drei Minuten später gelang Löningens Christopf Fröhle der Anschlusstreffer. In der zweiten Halbzeit vergaben beide Teams beste Torchancen. Mit dem Erfolg sicherte sich der SVA den Titel der Bezirksliga.

Tore: 1:0 Brünemeyer (25.), 2:0 Marcel Hochartz (42.), 2:1 Fröhle (45.).

Meisterteam SVA: Joscha Wittstruck, Sebastian Thunert, Marc Brünemeyer, Mathias Bastek, Hendrik Meyer, Daniel Redemann, Marcel Hochartz, Lukas Tholen, Sebastian Laing, Philipp Köhler, Marius Fründt, Oliver Peukert, Patrick Ortmann, Tobias Sprock, Bernd Banemann.

Trainer: Werner Lammers und Jürgen Schmedes. Betreuer: Christian Timme.

SV Emstek - VfL Wildeshausen 2:3 (2:2). In der 20. Minute gingen die Gäste mit 1:0 in Front. Der SVE steckte aber nicht auf. Bei einem Rettungsversuch schoss der Wildeshauser Keeper Emsteks Konstantin Dietz an. Von ihm trudelte der Ball ins Tor zum 1:1 (26.). Dietz war es auch, der den zweiten Emsteker Treffer markierte. In der Schlussphase gelang den Gästen der 3:2-Siegtreffer (80.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.