Altenoythe /Goldenstedt Fußball-Bezirksligist SV Altenoythe hat die 1:2-Niederlage zuletzt beim SV Höltinghausen gut verkraftet. Mit 3:0 (2:0) gab es am Freitagabend beim heimstarken Team von Frisia aus Goldenstedt einen überraschend deutlichen Auswärtssieg, zu dem der herausragende Philipp Menke zwei Treffer beisteuerte.

Auf dem hervorragend zu bespielenden Rasenplatz in Goldenstedt boten beide Seiten eine gute Vorstellung in der ersten Halbzeit. Allerdings war der SV Altenoythe, der auf Patryk Cuper (Grippe), Torwart Joscha Wittstruck (Schulung) – ihn vertrat der gerade aus dem Urlaub gekommene Maik Koopmann – sowie den gelb-gesperrten Spielertrainer Christian Hillje verzichten musste, im Angriff zielstrebiger und bei einigen Kontern gefährlich.

Schon nach zehn Minuten führten die Gäste. Lars Menke und Stefan Brünemeyer spielten sich durch, den anschließenden Schuss konnte Torwart Henrik Wübbeler nur abwehren vor die Füße von Philipp Menke, der vollstreckte. Der Schütze vergab danach das 2:0, scheiterte am Torwart, und Jonas Eilers drückte bedrängt im Fallen den Ball im Nachschuss über das Tor (30.). Kurz vor der Pause setzte der Gast noch einen Konter, der diesmal saß: Artur Lazowski setzte sich durch, bediente Philipp Menke, der zum 2:0 traf (45.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Pause versuchten die Gastgeber, mit weiten Bällen hinter die SVA-Abwehr zu gelangen, doch die Deckung der Gäste stand sehr gut, ließ keine nennenswerten Chancen zu. In der 70. Minute hätte der eingewechselte Bernd Banemann auf Vorlage von Philipp Menke erhöhen können, doch er verzog. Souverän spielten die Gäste die Partie herunter, und in der 90. Minute setzte Altenoythe noch einen Konter, den der eingewechselte Lukas Stüttelberg zum 3:0-Endstand vollendete.

Tore: 0:1, 0:2 Philipp Menke (10., 45.), 0:3 Stüttelberg (90.).

SV Altenoythe: Koopmann - Müller, Marc Brünemeyer, D. Cuper, Tholen - Lars Menke, Stefan Brünemeyer - Lazowski (60. Stüttelberg), Philipp Menke (85. Andre Brünemeyer) - Eilers (67. Banemann), Muric.

Schiedsrichter: Felix Brockhaus (Brockdorf).

->  

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.