Cloppenburg Wenn die Fußballclubs SV Bevern und SV Altenoythe weiter im Fahrwasser von Bezirksliga-Tabellenführer Hansa Friesoythe schwimmen wollen, müssen wieder Dreier her. Die Altenoyther spielen am Sonntag in Löningen, während der SV Bevern SW Osterfeine erwartet. Beide Begegnungen werden um 15 Uhr angepfiffen.

SV Bevern - SW Osterfeine. Beverns Trainer Matthias Risse kann wieder auf Jakub Kurkowska und Henning große Macke zurückgreifen. Große Macke ist aus dem Urlaub heimgekehrt, und Kurkowska hat seine Gelbsperre abgesessen. Felix Jansen (Knochenabsplitterung am Schienbeinkopf) muss dagegen weiter aussetzen. Fraglich ist der Einsatz von Arthur Janzen (Schnittwunde am Arm) und Thomas Reimann (muskuläre Probleme).

Die Personalplanungen für die neue Serie sind unterdessen so gut wie abgeschlossen. Offen ist nur noch der Verbleib von Sven Schohaus, der von Risse beim 5:1-Heimsieg gegen RW Damme als Zehner eingesetzt worden war. Schohaus, der in Quakenbrück wohnt, wird nach NWZ -Informationen   vom dort ansässigen Quakenbrücker SC umworben. „Ich würde ihn gerne behalten“, hofft Risse auf einen Verbleib des Mittelfeldspielers, der in der Hinrunde wegen eines Kreuzbandrisses nicht eingesetzt werden konnte. Derweil dementierte Risse das Gerücht, dass der SV Bevern an einer Verpflichtung von Löningens Torhüter Michael Lampe interessiert sei. „Da ist nichts dran. Schließlich sind wir mit David Diers und Till Puncak auf der Torwartposition sehr gut aufgestellt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VfL Löningen - SV Altenoythe. Löningens Trainer Marcus Piehl muss mal wieder sein Netzwerk nutzen, damit er am Sonntag eine schlagkräftige Mannschaft aufbieten kann. Mitte der Woche standen ihm noch acht einsatzbereite Spieler zur Verfügung. Mit Tobias Lübke (Gelb-Rot-Sperre), Stephan Wienken (Gelb-Sperre), Lars Reinert, Niklas Müller, Lukas Janning, Sven Willen (alle verletzt) sowie Johannes Stagge und Niklas Zahn (beide Studium) fehlen ihm acht Spieler aus dem aktuellen Kader. „Mit personellen Sorgen haben wir doch Woche für Woche zu kämpfen. Das ist nichts Neues, aber natürlich sehr unbefriedigend“, sagt Piehl.

Wie es aussieht, wird er selbst die Stiefel schnüren müssen. Dazu wird er bei den A-Junioren und auch bei der Altherrenabteilung nach Spielern Ausschau halten. „Mal gucken, wen wir aktivieren können“, so Piehl. Die Altenoyther dürfen sich auf eine defensiv ausgerichtete Mannschaft einstellen.

Beim SV Altenoythe ist die Personalsituation dagegen bestens. Trainer Steffen Bury hat die Qual der Wahl. Bereits im jüngsten Heimspiel gegen Frisia Goldenstedt (2:0) hatte Bury neue Leute in die Startelf gebracht. Unter anderem zauberte er Abwehrspieler Andre Brünemeyer aus dem Hut. Dieser bedankte sich auch gleich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen mit einem astreinen Kopfballtor.

Auch diesmal, so Bury, könne es Änderungen in der Anfangsformation geben. Ein Kandidat für die Startelf ist sicherlich Bernd Abeln. Ihm bescheinigen Hohefelder Trainingskiebitze starke Auftritte in den Übungseinheiten. Wie sich die Löninger trotz der personellen und sportlichen Lage verkaufen, imponiert Bury: „Sie lassen sich nicht hängen. Das ist schon aller Ehren wert.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.