BöSEL BÖSEL - „Was hier in den letzten Monaten geleistet worden ist, davor muss man den Hut ziehen“, stellte Vorsitzender Gerd Stratmann auf der Generalversammlung des SV Bösel fest. Erstmals wurde das neue Vereinsheim für eine solche Zusammenkunft genutzt. Die Fertigstellung des Gebäudes war der Höhepunkt im vergangenen Vereinsjahr.

„Im Mai haben die Arbeiten für den Bau des Vereinsheims begonnen, bereits im Juni konnten wir Richtfest feiern“, sagte Stratmann. Das Heim ist in Eigenleistung vorwiegend durch die Alten Herren des SV Bösel unter der Leitung von Heinz Hülskamp errichtet worden. Am Sonntag, 30. April, soll Einweihung gefeiert werden.

Stratmann erinnerte an weitere Ereignisse des vergangenen Jahres. Ein voller Erfolg sei das Dorfpokalturnier gewesen, an dem 14 Teams teilnahmen. Zum dritten Mal hintereinander gewann die Mannschaft „Equipe Tricolore“ den Pokal. Die Alten Herren konnten den Sieg des Landrat-Schewe-Pokals melden. Beim Sportlerball wurde Werner Oltmann als „Fußballer des Jahres“ ausgezeichnet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Trainerwechsel bei der ersten Herren-Mannschaft hat sich positiv ausgewirkt, die Elf belegt zur Zeit den dritten Platz in der ersten Kreisklasse, führte Fußballobmann Egon Kassens aus. Erfreuliches konnte Jugendobmann Hubert Bünger berichten. Der Verein stellt zwölf Jugendmannschaften, darunter zwei Mädchenmannschaften und eine G-Jugend-Mannschaft. Auch die Schiedsrichter des Vereins sind dabei, sich zu verstärken, berichtete ihr Obmann Günter Schulte. Sieben Mitglieder besuchen im März einen Anwärterlehrgang.

Viel vorgenommen hat sich der Förderverein des Sportvereins Bösel. Wie Vorsitzender Hans-Jürgen Hempen mitteilte, sind einige Aktionen zur Fußball-Weltmeisterschaft geplant. Am Endspieltag gibt es im Stadion eine „Ein-Euro-Endspiel-Party“. Auf einer großen Leinwand soll das Finale übertragen werden. Außerdem ist ein WM-Tipp-Spiel geplant.

Auch Ehrungen konnte Stratmann vornehmen. Die silberne Vereinsnadel gab es für Herbert Fennen, Bernd Kenter und Christoph Niemöller, die goldene Vereinsnadel für Paul Nording. Für Nording gab es noch eine weitere Ehrung, gemeinsam mit Ehefrau Elfriede. Sie wurden mit Blumen und einem Präsentkorb für ihre jahrelange Tätigkeit als Platzwarte bedacht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.