KREIS CLOPPENBURG Die Tischtennisspieler Hansa Friesoythes kommen einfach auf keinen grünen Zweig. Das Schlusslicht der Kreisliga verlor am Wochenende daheim gegen die Sportfreunde Sevelten mit 4:9.

Männer, Kreisliga: DJK TuS Bösel - SV Höltinghausen II 9:4. Bösel befindet sich auf dem Weg zum Wiederaufstieg. Martin Mühlsteff und Reinhold Hempen glänzten mit zwei Punkten.

BW Ramsloh II - DJK Bösel II 7:9. Nach dem 7:9 gegen Bösels Erste in der Vorwoche reichte es für die Ramsloher Reserve auch gegen den Aufsteiger Bösel II nur zu einer knappen Niederlage. Spielentscheidend waren die beiden Einzelsiege Michael Lenzschaus gegen Thorsten Kröger und Jens Wilkens. Auch Markus Lüken gewann in der Mitte beide Einzel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Höltinghausen II - TTV Garrel-Beverbruch II 6:9. Garrel II sorgt weiter für Furore. Spieler des Tages war Jugendersatzspieler Christian Tapken mit zwei hauchdünnen Einzelsiegen.

Hansa Friesoythe - SF Sevelten 4:9. Schlusslicht Hansa musste auch gegen Sevelten passen. Es reichte nur zu vier Einzelpunkten im oberen Paarkreuz durch Gerd Tepe und Erhard Sternberg. Sevelten war in der Mitte und unten besser besetzt.

1. Kreisklasse: BW Ramsloh III - BV Neuscharrel 5:9. Viele Spiele waren hart umkämpft, wobei die Gäste an diesem Abend klar glücklicher agierten. Das Trio Thomas Stammermann, Stefan Fuhler und Heinz Sandmann punktete doppelt.

BW Ramsloh III - STV Barßel III 6:9. Erst beim 1:6-Rückstand wachten die Gastgeber auf und erkämpften noch eine deutliche Ergebnisverbesserung. Nach guter Leistung am Mittwoch gegen Neuscharrel steigerte sich Martin Thoben noch einmal und gewann beide Einzel. Bei den Gästen aus Barßel blieb Jens Niemeyer ungeschlagen.

SV Molbergen III - SV Petersdorf II 5:9. Nach der verkorksten Vorwoche zeigte sich Petersdorf kampfstark und spielerisch verbessert. Nach drei verlorenen Doppeln holten Bernd Cloppenburg, Heinz Brinkmann und Ewald Müller je zwei Punkte.

2. Kreisklasse: Post SV Cloppenburg II - DJK TuS Bösel III 7:4. Der Post SV spielt immer besser. Auch ohne Franz-Josef Assmann gelang ein knapper Sieg. Günter Schlangen und Uli Langfermann holten sechs Punkte.

SF Sevelten II - SV Hansa Friesoythe II 7:5. Auch die Sevelter Zweite kommt langsam in Schwung. Spielentscheidend waren die vier Doppelsiege. Bei den Gästen blieben Manfred de Haan und Heinz Böhmann ohne Niederlage.

3. Kreisklasse: TTV Garrel-Beverbruch IV - TTV Garrel-Beverbruch III 2:7. Nach dem Sieg des Doppels Dennis Wendeln/Heinrich Niemann gewann nur noch Niemann ein Einzel.

VfL Löningen IV - TTV Garrel-Beverbruch V 7:0. Klarer Favoritensieg: Die Gäste gewannen nur einen Satz.

Viktoria Elisabethfehn - TTV Cloppenburg IV 7:4. Elisabethfehn bleibt oben dran. Das Team um Andre Stoyke besiegte auch die Otto-Berendt-Truppe. Überragend war Christian Penning.

Jungen, Kreisliga: TTC Staatsforsten - TTV Garrel-Beverbruch II 7:4, TTC Staatsforsten - SV Gehlenberg-Neuvrees 6:6. Die Jungen des TTC Staatsforsten steigerten sich nach der desolaten Leistung der Vorwoche und holten drei Punkte. Bester Einzelspieler war dabei Tobias Niemöller.

Mädchen: SV Höltinghausen (wS) - TTV Garrel-Beverbruch (wS) 3:7. Die größere Erfahrung bescherte den Gästen einen knappen Sieg. Ann-Kathrin Niemann, Janine Rolfes und Susanne Rempe hielten sich schadlos.

STV Barßel (wS) - DJK TuS Bösel 7:3. Barßel wahrte seine Chancen auf die Meisterschaft. Nur Maren Witting war nicht gut drauf.

BV Essen (wS) - SV Peheim-Grönheim 7:0. Ungefährdeter Heimsieg für Essen: Als einzige Mannschaft ist Essen ohne Punktverlust.

Schüler, Kreisliga: SV Molbergen II - BV Essen 2:7. Mit einem klaren Sieg untermauerte der Essener Nachwuchs seinen Anspruch auf den Titel. Beste Spieler waren Maik van Deest und Ali Hoang.

SV Molbergen - STV Sedelsberg 7:1. Auch Molbergen bleibt im Rennen um den Titel. Den Saterländern gelang nur der Ehrenpunkt durch Andre Kuhlemann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.