Cloppenburg Die Segelflieger des Luftsportvereins (LSV) Cloppenburg haben kürzlich eine überaus erfolgreiche Saison abgeschlossen. Am Ende stehen nun mehr als 1200 Starts und 470 Flugstunden auf dem Konto.

Den längsten Flug absolvierte der 24-jährige Andreas Friedel aus Wardenburg. Er war mit sechs Stunden und 21 Minuten allerdings nur eine Minute länger in der Luft als die 21-jährige Cloppenburgerin Johanna Alberding. Deren erst 18-jähriger Bruder Alexander Alberding heimste mit einem Streckenflug über 450 Kilometer den Pokal für den punkthöchsten Flug des Jahres ein. Ihrem Spartenleiter Daniel Middendorf verliehen die Vereinsmitglieder für 93,3 Streckenflugkilometer auf dem vereinseigenen Oldtimer-Segler den langjährigen Wanderpokal.

Bereits im Mai hatte das gute Abschneiden der Teilnehmer aus Cloppenburg bei der Bezirksmeisterschaft Weser-Ems und dem Manfred-Krebs-Gedächtnisfliegen für prima Stimmung im Verein gesorgt. Gleich sechs Piloten stellte der LSV für die beiden Wettbewerbe, die parallel in Lingen ausgetragen wurden. Dank der tatkräftigen Unterstützung durch die mitgereisten Vereinskameraden und des fliegerischen Geschicks der Piloten wurde in den vier Wertungsklassen gleich dreimal das Podest erreicht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zudem nahm Christian Harms-Zumbrägel an den Qualifikationsmeisterschaften der Junioren in Burgdorf bei Hannover teil. Mit einem sechsten Platz unter 20 Teilnehmern qualifizierte er sich für die nächste Runde. Er wird für den LSV Cloppenburg bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften 2016 auf dem Flugplatz Marpingen (Rheinland Pfalz) an den Start gehen.

Aber auch im Bereich der Ausbildung verzeichneten die Segelflieger große Erfolge. Gleich acht „Fußgänger“ hatten sich für die angebotenen Schnupperkurse angemeldet. Gemeinsam mit einem Fluglehrer erlebten sie die Faszination des Fliegens hautnah vom vorderen Flugschülersitz aus mit. Bei vielen sei die Begeisterung so groß gewesen, dass sie sich direkt dazu entschieden hätten, Teil des Vereins zu werden und ihre fliegerische Ausbildung zu beginnen, so der LSV. Aufgrund dieser positiven Resonanz werde der Verein auch im Jahr 2016 Schnupperkurse anbieten.

Den fliegerischen und gemeinschaftlichen Höhepunkt bildete das alljährliche Sommerlager. Zwei Wochen lang wurde am Flugplatz Staatsforsten zusammen intensiv geflogen, geschult und der Abend am Lagerfeuer genossen. Im Sommer nächsten Jahres heißt es dann mal wieder Sachen packen. Es geht gemeinsam zu einem befreundeten Verein in der Lüneburger Heide, um die dortigen thermischen Vorzüge des trockenen Heidebodens für große Streckenflüge zu nutzen und in geselliger Atmosphäre zu fliegen.

Segelfluginteressierte melden sich für weitere Information bei Andre Thoben (Telefon 01 57/ 71 89 40 04).


     www.lsv-cloppenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.