Molbergen /Essen /Felde 38 Jahre lang war der Nikolaus-Crosslauf in Löningen ein Muss für jeden Cross- Spezialisten und jeden Hobbyläufer aus dem Kreis Cloppenburg und weit darüber hinaus. Im letzten Jahr fiel diese Veranstaltung erstmals aus.

Nun will der SV Molbergen diese traditionsreiche Veranstaltung neu beleben und organisiert daher diesen Lauf am Sonntag, 6. Dezember, in der Essener Ortschaft Felde. Start ist um 12 Uhr an der Felder Straße 20, wenn die Kinder der Altersklassen W-6/W-7 den Auftakt machen. Letzter Start ist um 15 Uhr, wenn die Männer und Senioren (getrennte Altersklassenwertung) über die Strecke von 9000 Metern antreten werden.

„Wir haben für jedes Alter ab sechs Jahren eine passende Strecke durch die Felder Fuhren gefunden. Für die Grundschulen gibt es eine eigene Team-Wertung. So hoffen wir, dass sich viele Grundschulen beteiligen“, sagt Molbergens Leichtathletik-Chef Gustav Müller, der betont, dass alle Wettkämpfe auf Waldboden stattfinden werden, so dass alle Teilnehmer in Turnschuhen starten können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim Team-Cross der Grundschulen starten jeweils zwei Jungen und zwei Mädchen in einer Mannschaft. Jeder Teilnehmer läuft 470 Meter. Dabei wird unterschieden in den Jahrgängen 2005 und 2006 sowie 2007 und 2008. Die Sieger erhalten einen Pokal für die Schulvitrine.

In den Einzelwertungen werden entsprechend der Altersklassen Strecken zwischen 880 Metern und 9000 Metern gelaufen. Der SV Molbergen hat auch einen Tipp für die erwachsenen Teilnehmer. Sie können den Crosslauf über 9000 Meter als Vorbereitung für den Silvesterlauf in Dwergte am 31. Dezember nutzen. „Zudem hoffen wir, dass sich nicht nur Vereine, sondern auch möglichst viele Hobbyläufer melden werden“, sagt Müller.

Einen besonderen Reiz, in Essen/Felde zu starten, gewährleisten 20 jugendliche Kaderathleten des Niedersächsischen Leichtathletikverbandes. Sie absolvieren vom 4. bis zum 6. Dezember in Dwergte im Ferienpark Landal einen Lehrgang. Als Abschluss ihres Lehrgangs ist dann der Start beim Nikolaus-Crosslauf geplant. Sicher ist es interessant, von diesen Spitzenathleten zu lernen und gegen sie anzutreten.

Auch am Start wird die Bundeskader-Athlethin des SV Molbergen, Tabea Themann, sein. Sie kehrt erst am 30. November von einem Höhentrainingslager aus Flagstaff in den USA zurück.

Die Veranstalter hoffen auf viele Zuschauer. Besonders die Essener Bevölkerung ist eingeladen, bei einem winterlichen Spaziergang auf dem „Trimm-Dich-Pfad“ die Natur zu genießen und spannende Wettkämpfe mit Spitzenläufern aus ganz Niedersachsen zu verfolgen.

Die Veranstalter sorgen auch für das leibliche Wohl der Athleten und Zuschauer. Im Dorfgemeinschaftshaus Thole werden die Besucher und Teilnehmer nicht nur Kaffee und Kuchen, sondern auch Würstchen und Steaks vom Grill bekommen.

Meldungen sind bis Mittwoch, den 2. Dezember, per Email möglich bei: svmolbergen-la@web.de oder über das ladv.de-Onlinemeldeportal. Die Anmeldungen für den Team-Cross der Grundschulen nimmt Gustav Müller an unter Telefon   0157/37650718 oder per Email: gustav.mueller@mido.biz

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.