Ramsloh Mit Stefanie Dannebaum, die auf der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim der „Tell“-Schützen in Ramsloh-Hollen gewählt wurde, hat der Schützenverein erstmals auch eine Damenbeauftragte in den Vorstandsreihen. Zu ihrer Vertreterin wurde Karin Kamphaus gewählt.

Unter Leitung von Klaus Gertzen wurde zudem Vorsitzender Stefan Dumstorf für eine weitere Amtsperiode gewählt. Wiederwahlen gab es ebenso für Gerd Henken (2. Vorsitzender), Bernd Kramer (3. Vorsitzender), Johann Rauert (Schatzmeister), Hans-Dieter Naber (Schriftführer) Heinz-Georg Prahm (Sportleiter), Bernd Immer (stellvertretender Sportleiter)und Jens Wulf (Jugend-Sportleiter). Zur Stellvertreterin des Jugend-Sportleiters wurde Stefanie Kamphaus gewählt. Kommandeur bleibt Hermann Dicken, sein Stellvertreter ist Bernhard Dannebaum. Hauptfahnenträger ist Heinz Kramer, sein Vertreter Stefan Reens; Fahnenträger sind Manfred Naber und Uli Tebben. Zu Kassenprüfern wurden Linda Niemann und Dieter Strauch gewählt.

Dumstorf berichtete über ein aktives Vereinsleben. Höhepunkt des Schützenjahres sei das Schützenfest gewesen. Die Vereinsfahne wurde im vergangenen Jahr neu restauriert. 14 neue Schützen konnten in den Verein aufgenommen werden. Sportleiter Heinz-Georg Prahm informierte über die schießsportlichen Veranstaltungen des Vereins. Bei den Kreismeisterschaften wurde Daniel Vahle Kreismeister. Bei den Vereinsmeisterschaften wünschte sich der Sportleiter mehr Beteiligung. Beim Zugpokalschießen holte der Zug Ramsloh zudem den ersten Platz. Sehr erfolgreich war auch Schützenkönig Stefan Dumstorf, der Saterland-König und Kreiskönig wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An den zurzeit laufenden Rundenwettkämpfen nehmen die Hollener mit drei Alters-/Seniorenmannschaften sowie einer Herrenmannschaft und einer Luftpistolenmannschaft teil.

Auf die Vakanz des Zugführers in Hollenbrand wies Johann Rauert hin. Gerd Henken informierte, dass es im Zug Hollen zwar keinen Zugvorstand gebe, er aber die Hoffnung noch nicht aufgegeben habe. Ein ruhiges Jahr sei es für die Jugendschützenkapelle gewesen, sagte Harald Müller. 24 Auftritte und 47 Proben gab es. Höhepunkte waren die Konzerte zum 125-jährigen Jubiläum des MGV Ramsloh und zum Jubiläum der Feuerwehr in Ramsloh. Die Jugendschützenkapelle wird 2017 Ausrichter des Kreismusikfestes sein. Gleichzeitig feiert in dem Jahr der Verein das Kreisschützenfest.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.