+++ Eilmeldung +++

Zwischenfall bei Meppen
Sieben Verletzte nach Kampfmittelsprengung auf Bundeswehrgelände

Elisabethfehn Der Reit- und Fahrverein (RuF) Elisabethfehn richtet an diesem Sonnabend und Sonntag, 14. und 15. Juni, auf der Reitanlage des Reitstalles Elisabethfehn an der Schleusenstraße, wo die Pferdfreunde zu Hause sind, ein Reit- und Springturnier aus. „Wir haben alles bestens für ein wunderbares Turnier vorbereitet“, sagt der erste Vorsitzende Fritz Sieve.

Bisher sind fast 300 Nennungen registriert. Es werden etwa 100 Reiter aus zahlreichen Vereinen erwartet. Natürlich gehen auch die Reiter des Gastgebers an den Start. Die Prüfungen sind ausgeschrieben in Dressur und Springen bis Klasse A.

Das Turnier geht am Sonnabend um 8 Uhr mit den Dressurwettbewerben Klasse E und A los. Im Mittelpunkt dabei steht der Mannschaftswettbewerb in der Dressur. Ganz im Zeichen des Springsports steht dann der Sonntag. Um 11 Uhr beginnen die Stilspringprüfungen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weiter geht es dann mit den Springwettbewerben Klasse E und dem Standard-Springen. Sicherlich interessant für die Zuschauer werden dürfte die Prüfung „Jump and Run“.

Die Richter sind Patricia Bannach und Dieter Drees. Parcourschef ist Matthias Marks aus Barßel. „Wir hoffen an dem Wochenende, dass wir guten Sport vom Nachwuchs zu sehen bekommen“, sagt Sieve. Natürlich wünscht man beim RuF Elisabethfehn auch auf viele Besucher.

Der Veranstaltungsort liegt nur einen Steinwurf vom Elisabethfehnkanal entfernt. Viele freiwillige Helfer werden an den Turniertagen im Einsatz sein. In den vergangenen Wochen haben sie bereits mächtig auf dem Turniergelände angepackt. Auch für das leibliche Wohl für Teilnehmer und Besucher ist gesorgt.

Nun hofft man in Elisabethfehn nur noch auf einen gnädigen Wettergott am Wochenende.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.