Cappeln Der Stiftungsrat der „Gemeinnützigen Stiftung Volksbank Cappeln für die Gemeinde Cappeln“ hat jetzt die jährlichen Zuwendungen an 18 örtliche Vereine und Gruppen vergeben. Die Stiftungsratsmitglieder Marianne Menke (Vorsitzende) und Martha Münzebrock sowie das Vorstandsmitglied der Volksbank, Ludger Klövekorn, übergaben insgesamt 12 500 Euro an die einzelnen Institutionen.

Von den Zuwendungen profitieren folgende Vereine und Einrichtungen: Freiwillige Feuerwehr, Kyffhäuser Kameradschaft, Grundschule, Heimatverein, Frauengemeinschaft kfd, Kolpingfamilie, Musikverein Harmonie, Cäcilienchor, Siedlergemeinschaft (alle Cappeln), Dorfgemeinschaft, Sportfreunde, KLJB (alle Sevelten), Dorfgemeinschaft, Sportverein SuS, Dominikanerinnen-Christinenhof, Jugendschola (alle Schwichteler), Grundschule Sevelten-Elsten und Jugendblaskapelle Elsten-Warnstedt.

Die im Jahr 2004 zur Förderung der Jugendpflege, des Sports sowie des kulturellen und kirchlichen Lebens gegründete Stiftung unterstützt durch finanzielle Zuwendungen gemeinnützige Projekte in der Gemeinde Cappeln. Mittlerweile hat die Volksbank Essen-Cappeln ihre Stiftung mit einem Stiftungsvermögen von 250 000 Euro ausgestattet. Für alle, die das Engagement der Stiftung unterstützen wollen, besteht die Möglichkeit, durch weitere Zuwendungen das Stiftungskapital aufzustocken und damit eine nachhaltige Förderung in der Gemeinde zu gewährleisten. Das Stiftungskapital wird nicht ausgeschüttet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Alle Vereine und Einrichtungen innerhalb der Gemeinde Cappeln können für ihre Vorhaben eine finanzielle Unterstützung beantragen. Anträge sollten unter Angabe des Verwendungszwecks, einer Kostenaufstellung und eines entsprechenden Finanzierungsplans an den Stiftungsrat der Gemeinnützigen Stiftung, Am Markt 1 in Cappeln gerichtet werden.

In diesem Jahr ist der neue Cappelner Bürgermeister Marcus Brinkmann für seinen ausgeschiedenen Vorgänger Reinhold Grote in den Vorstand der Stiftung nachgerückt. Gleichzeitig hat Bernhard Rolfes sein Mandat im Stiftungsrat an seinen Sevelter Nachfolger Andre Pientka übergeben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.