+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Neuer Regierungschef
Karl Nehammer als Bundeskanzler Österreichs vereidigt

Barßel Auberginen, Karotten, Fenchel, Tomaten, Spargel, Ananas, Zucchini. Die Auswahl an möglichen Zutaten, die sich quer über den Tisch verteilen, ist groß. „Es ist spannend, weil wir vorher selbst nicht wissen, was wir bekommen“, erzählt Köchin Maria Pekeler. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Anna Meyer gibt sie in der Küche der Soesteschule einen kurzen Exkurs über die Vielfalt der Gemüsesorten. Dann geht es auch schon an den Herd.

„Wir wollen zeigen, dass man auch mit wenig Geld gut kochen kann“, erklärt Maria Pekeler, während sich die Hobbyköche bereits in Gruppen zusammenfinden. Im Frühjahr startete die erste Auflage des dreiteiligen kostenlosen Kochkurses. Die Resonanz sei groß gewesen, sagt sie. Auch dieses Mal gebe es bereits eine Warteliste, ergänzt Bianca Pistoor, Mitarbeiterin der Diakonie. Diese initiierte in Zusammenarbeit mit der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde, der Soesteschule Barßel, der Tafel und den ehrenamtlichen Köchinnen den Kursus.

Nicole Klantzsch und Mandy Herz schneiden vorsichtig Auberginen in Streifen und bestreuen diese mit einer Priese Salz und Pfeffer. Köchin Anna Meyer hilft ihnen dabei. Auch privat koche sie viel frisches Gemüse, erzählt Nicole Klantzsch. Das mögen ihre Kinder besonders gerne. Nacheinander braten die Frauen die Auberginenscheiben in heißem Öl, bis sie eine goldbraune Farbe annehmen. Köchin Anna Meyer legt die gebratenen Scheiben in Balsamicoessig ein. „Das wird Antipasti.“ Nach Rezept koche hier niemand, sagt die Köchin. Stattdessen ist Improvisation gefragt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen Herd weiter ist Karin Runge damit beschäftigt, Karotten in mundgerechte Stücke zu schneiden. „Welches Gericht daraus genau wird, weiß ich nicht“, sagt sie lachend. Sie nimmt das erste Mal an einem Kochkursus teil. „Es gibt zum Teil Gemüse, das man gar nicht kennt“, sagt die Barßelerin. Hier lerne sie, was sich daraus kochen lässt. Der Duft von gebratenem Gemüse und karamellisierter Ananas liegt in der Luft. In allen Ecken der Schulküche wird gerührt, geschnitten und gebraten.

An der Spüle ist Annegret Ley damit beschäftigt, Salatblätter abzuwaschen. Ein gemischter Radicchio-Salat solle es werden, erzählt die Teilnehmerin. „Es macht mir einfach Spaß zu kochen“, beschreibt Annegret Ley ihre Motivation. Der Kochkursus biete die Möglichkeit, auch mal „etwas Außergewöhnliches“ auszuprobieren.

Melanie Jepsen Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.