Bösel „Runden Geburtstag“ konnte der Gemischte Chor am Sonnabendabend feiern: Seit 50 Jahren lädt der Chor zum Adventskonzert ein. Viele Gratulanten waren in die Pfarrkirche St. Cäcilia gekommen, um sich ein wenig auf die Adventszeit einstimmen zu lassen. Das passende Rezept hielt dazu der Gemischte Chor Bösel unter der Leitung von Dr. Peter Oltmann und das Ensemble Chamber Made parat.

„Mit dem Adventskonzert beginnt der lebendige Adventskalender, der unter dem Motto .Öffnen und Staunen’ steht“, begrüßte Pfarrer Stefan Jasper-Bruns die Besucher.

Mit dem Lied „Macht hoch die Tür“ eröffneten der Gemischte Chor und die Gemeinde gemeinsam das Konzert. Danach stellte der Chor das „Gloria in excelsis deo“ von Johann Sebastian Bach und das „Gloria“ von Wolfgang Carl Briegel vor. Es folgte „Hoch tut euch auf“ von Christoph Willibald Gluck.

Der Chor brachte dann die „Messe brève No 7“ mit dem Kyrie, dem Gloria sowie „O salutaris hostia“ zu Gehör. Weiter sangen die Chormitglieder „Meine Seele ist stille in dir“ von Klaus Heimann und „O Lamm Gottes, unschuldig“ von Nikolaus Decius.

Viel Beifall gab es auch für „Transeamus usque Bethlehem“ von Josef Schnabel, das Weihnachtsoratorium von Heinrich Fidelis Müller, „Lobt Gott ihr Christen alle gleich“ von Nikolaus Hermann sowie „Noel“ nach einem Text und einer Melodie aus England.

An der Orgel und am Klavier nahm Adrian Langer Platz. Als Solisten wirkten Monika Pille, Marlies Mammen, Margret Apke-Jauernig, Dr. Alexander Grafe, Paul Kühling und Josef Triphaus mit.

Das Ensemble „Chamber Made“ stellte das Quartett G-Moll von Georg Philipp Telemann und die Sinfonie aus dem Weihnachtsoratorium BW 248 von Johann Sebastian Bach vor. Hier wirkten Ulrike Fenski (Blockflöte), Christoph Marquardt (Querflöte), Stephanie Marquardt (Violine), Caroline Feldmann (Klavier) und Margret Apke-Jauernig (Cello) mit. Mit dem gemeinsamen Lied „O komm Emanuel“ endete das Konzert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.