Varrelbusch 1463 – ein Jahr von besonderer Bedeutung für Varrelbusch. In einem Güter- und Rentenverzeichnis des Kirchspiels Krapendorf wird der Ort erstmals erwähnt. Drei Bauern sind erwähnt, dazu kommen wohl Knechte und Mägde. 555 Jahren sind seither vergangen und das Kirchdorf zählt heute rund 900 Bewohner. 555 Jahre – für die Varrelbuscher Anlass zu einer Jubiläumsfeier, die am 1. und 2. September rund um das Pfarrheim in Varrelbusch steigt.

Startschuss des Jubiläumswochenendes ist am Samstag, 1. September, um 17 Uhr mit der Eröffnung. Ein Höhepunkt wird die Dorfolympiade sein. Dabei werden die neun Straßenzüge in verschiedenen Spielen gegeneinander antreten. „Die Spiele sind streng geheim“, sagt Johannes Völkerding, Vorsitzender des Bürgervereins. Die Informationen erhalten die Teilnehmer erst kurz vor dem Start. Den Samstag schließt eine Open-Air-Party mit DJ Tange ab.

Der Sonntag, 2. September, startet mit einer Plattdeutschen Messe unter freiem Himmel auf dem Gelände neben dem Pfarrheim, anschließend folgt ein Frühschoppen. Zum Familiennachmittag werden auch jede Menge Spiele für Kinder aufgebaut. Die Erwachsenen erwarten Kaffee und Kuchen. Die Dorfolympiade wird am Sonntag fortgesetzt. An die Geschichte erinnert eine Oldtimerausstellung, die durch Landmaschinen aus der Neuzeit ergänzt wird. Die Varrelbuscher Frauen werden in einer Modenschau Kleidung von früher und heute präsentieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Bürgerverein hat entschieden, den Erlös des Jubiläums an den Cloppenburger Verein „Kleiner Stern“ sowie das Hospiz „Wanderlicht“ zu spenden. Vor fünf Jahren war das 550-Jahre-Jubiläum mit viel Programm gefeiert worden. So groß soll es in diesem Jahr nicht werden, sagt Johannes Völkerding, der gleichwohl auf gutes Wetter und viele Besucher hofft.

Wechselvoll ist nicht nur das Programm, sondern auch die Varrelbuscher Geschichte, informiert der Bürgerverein auf seine Homepage: Nach harter Arbeit der ersten Siedler entwickelte sich das Dorf langsam. Nach 1700 wuchs die Bevölkerung auch durch das Aufkommen des Heuerlingswesens. 1750 hatte Varrelbusch bereits 53 Einwohner in acht Familien. Im Jahre 1891 wurden Moor und Heide, bis dahin gemeinschaftliches Eigentum, auf die zu der Zeit wirtschaftenden 18 Höfe aufgeteilt.

Im Jahre 1911 wurde ein Bethaus errichtet, das 1935 dem jetzigen Kirchenbau wich, weil es zu klein geworden war. 1961 wurde die Kapellengemeinde zu einer selbstständigen Pfarrei. Zur Kirchengemeinde gehören die Ortsteile Petersfeld, Staatsforsten und Resthausen. Im Zweiten Weltkrieg hat Varrelbusch erhebliche Kriegszerstörungen erlitten, die durch Wiederaufbau jedoch bald beseitigt wurden.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.