Vahren Die St. Sebastian Schützenbruderschaft Vahren, Stapelfeld und Umgebung will ihr Volksfest auch in diesem Jahr an zwei Tagen zünftig feiern. Als Termine hierfür stehen nun der Samstag, 6. Juli, und Sonntag, 7. Juli, fest.

In einer Mitgliederversammlung im Freizeitzentrum in Vahren wurden die Weichen für ein attraktives Programm gestellt. Beim Kinderschützenfest wird es in diesem Jahr eine Änderung geben. Weitere zentrale Punkte der Tagesordnung waren die Ehrungen und Beförderungen vieljähriger und besonders verdienter Vereinsmitglieder.

Schützenfest 1. Tag

Den Auftakt zum Festprogramm bildet am Samstag, 6. Juli, um 14 Uhr eine Schützenmesse auf dem Hof Bahlmann. Danach wird im Zelt eine Kaffeetafel angeboten. Um 15.45 Uhr beginnt das Schießen um Orden und ab 17.30 Uhr wird um die Prinzenwürde geschossen. Schließlich wollen ab 18.30 Uhr die Erwachsenen ihre neue Majestät ermitteln, die um 19 Uhr bekanntgegeben werden soll. Anschließend ist im Zelt Freibier und Musik angesagt. Um 20.45 Uhr soll dann der neue Schützenthron vorgestellt werden. Abends wird zur Schützenfete mit der „Disco Sound Machine Kleve“ eingeladen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schützenfest 2. Tag

Am Sonntag, 7. Juli, versammeln sich die Züge um 14 Uhr bei den Treffpunkten und marschieren gemeinsam zum Festplatz, wo um 15.45 Uhr der Kinderthron und der Prinz proklamiert werden. Danach spielt der Musikverein Cäcilia Emstek zum Kaffeekonzert auf. Anschließend folgt um 17.15 Uhr der große Festmarsch durch den Ort.

Um 18 Uhr werden die Gastvereine Ambühren, Cloppenburg und Nutteln sowie der neue Thron mit Gefolge zum Platz beim Freizeitzentrum geleitet, wo um 18.15 Uhr die Proklamation der neuen Majestäten vorgenommen wird und der Musikverein Peheim zum Konzert aufspielt. Ausklingen soll das Volksfest mit einem Tanzabend, mit Live Musik mit der „Partyband Noots“.

Kinderkönigsmesse

In die „heiße Phase“ tritt das Vahrener Volksfest aber bereits am Sonntag, 30. Juni um 10 Uhr mit der „Kinderkönigsmesse“ in der Kirche Heilig Kreuz in Stapelfeld. Am Nachmittag trifft sich der Schützennachwuchs auf dem Festplatz, wo um Orden und Sachpreise geschossen und die Würdenträger im Nachwuchsbereich ermittelt werden.

Ehrung von Mitgliedern

Während der Mitgliederversammlung wurden auch Vereinsmitgliedern geehrt. Theo Eveslage wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt. Das Silberne Verdienstkreuz erhielten Joachim Lüske, Klaus Tönies, Ulrich Wichmann, Helga Högemann, Ludger Moss, Engelbert Grave, Wolfgang Meyer, Uwe Framme. Mit dem Jugendverdienstorden wurde Jonas Bünnemeyer ausgezeichnet. Hohe Bruderschaftsorden erhielten Detlef Rohe, Heinz-Josef Bohmann und Herbert Siemer. Zum Oberstleutnant wurden Franz-Josef Bünnemeyer und Clemens Mucker befördert. Michael Vormbrocke wurde für 25 jährige Mitgliedschaft geehrt.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.