Friesoythe In der Bücherei St. Marien in Friesoythe gibt es große Pläne: Die Inneneinrichtung soll komplett überholt werden. „Zukünftig möchten wir die Bücherei als eine Art Marktplatz gestalten“, erklärt Bibliotheksleiterin Birgit Meyer-Beylage. „Hierher sollen Menschen nicht nur kommen, wenn sie Medien entleihen möchten, sondern auch, um sich zu treffen, ein Spiel zu spielen, eine Zeitschrift zu lesen oder die Zeit zu überbrücken.“

Dieses Konzept passe gut zu den Plänen der Stadt zur Neugestaltung der Innenstadt. Um dieses Ziel umzusetzen, sei die Voraussetzung eine moderne, offene Einrichtung sowie eine zeitgemäße technische Ausstattung. „In Kürze wollen wir diese Pläne offiziell vorstellen“, verrät Meyer-Beylage. Eine weitere tolle Neuigkeit der Bücherei ist, dass dort ab 1. August eine FSJ-Stelle eingerichtet ist. „Über diese Unterstützung freuen wir uns sehr“, sagt die Bibliotheksleiterin

Für das Jahr 2017 plant die Bücherei aber noch viel mehr: Einige Veranstaltungen werden zum Ferienpass angeboten und in den Sommerferien soll es einen Sommer-Lese-Club für Kinder geben. „Auch die Zusammenarbeit mit den Schulen soll weiter ausgebaut werden“, sagt Meyer-Beylage. So fänden zurzeit Gespräche statt, wie sich die Bücherei in die Nachmittagsbetreuung der Grundschulen einbringen könne.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nicht nur das Jahr 2017 soll ereignisreich werden in der Bücherei St. Marien. Auch 2016 war einiges los: Insgesamt fanden 182 Veranstaltungen statt, davon 144 für Kinder. Ganz egal in welchem Alter, ob Kindergartenkinder, Grundschüler oder Schüler der weiterführenden Schulen, sie alle besuchten regelmäßig die Bücherei.

„Sehr beliebt waren die monatlichen Vorlesestunden für Kinder im Alter von vier bis acht Jahren“, erzählt Meyer-Beylage. Durchschnittlich nahmen jeweils mehr als 20 Kinder teil.

Kontakt

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Mittwoch ist die Bücherei von 15 bis 17.30 Uhr geöffnet, Donnerstag von 17.30 bis 19 Uhr und Sonntag von 10 bis 12 Uhr.

Kontaktdaten: Bücherei St. Marien, Franziskus­platz 1, 26169 Friesoythe, Telefon   04491/9289-16, E-Mail: buecherei@stmarienfriesoythe.de

Homepage:

    bücherei-friesoythe.de

Auch das Projekt „Lesestart“, zu dem Eltern mit ihren zwei- bis dreijährigen Kindern eingeladen wurden, verlief gut. Dort machten die Kinder erste Erfahrungen mit Büchern und sangen, spielten und bastelten anschließend gemeinsam. In Zusammenarbeit mit dem Albertus-Magnus-Gymnasium Friesoythe fand 2016 wieder eine Lese-AG für die 5. Jahrgänge statt.

Aber nicht nur für die kleinen Leseratten in Friesoythe gab es in der Bücherei viel zu erleben. Für die Erwachsenen wurden, in Kooperation mit dem Kulturkreis Bösel, Saterland, Friesoythe, zwei Lesungen im Kulturzentrum „Alte Wassermühle“ organisiert.

Zurzeit arbeiten neben der hauptamtlich angestellten Birgit Meyer-Beylage 32 Mitarbeiterinnen und ein Mitarbeiter ehrenamtlich in der Bücherei. Im vergangenen Jahr kamen sie auf 3723 Stunden – umgerechnet sind das eineinhalb Stellen. „Teilweise geht das ehrenamtliche Engagement weit über das übliche Maß hinaus“, freut sich Meyer-Beylage. Nur so sei die Vielzahl von Veranstaltungen überhaupt erst möglich.

Im Sommer 2016 wurde der Sachbuchbestand für Kinder und Erwachsene neu aufgestellt: Auf den Rückenschildern der Bücher stehen nun Begriffe, die das Thema des Buches umschreiben – was die Suche deutlich erleichtert. Die 10 337 Medieneinheiten der Bücherei wurden 2016 insgesamt rund 20 000 Mal entliehen. Dabei erzielte die Ausleihe an E-Books immerhin 1162 Ausleihen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.