Strücklingen Einen musikalischen Höhepunkt bietet der Gemischte Chor „Cäcilia“ Strücklingen mit der Aufführung der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach in friesischer Sprache am Freitag, 9. März, um 19 Uhr in der Kirche St. Georg mit dem Collegium Vocale Fryslân.

Daneben wird es in Deutschland nur noch ein weiteres Konzert am 10. März in Leer geben. Die Versorgung der niederländischen Gäste übernimmt der Gemischte Chor. Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 16 Euro bei den Raiffeisenbanken im Saterland sowie in Idafehn, Elisabethfehn und in Rhaudermoor.

Das Sängerjahr des Gemischten Chores „Cäcilia“ war gekennzeichnet durch 29 Chorproben und elf Auftritte, wie aus dem Bericht der Vorsitzenden Johanna Evers bei der Generalversammlung im Pfarrheim St. Georg in Strücklingen hervorging.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In ihrem Jahresbericht erinnerte sie noch einmal an die wichtigsten Veranstaltungen im vergangenen Jahr. So wurden alle kirchlichen Hochfeste von der Chorgemeinschaft Strücklingen-Scharrel mitgestaltet. Weitere Höhepunkte waren die Fahrt nach Münster-Coerde zu Heinrich Thoben, wo der Chor mit anspruchsvollen Liedern das Hochamt gestaltete, und anschließend das Borromäum, das Priesterseminar, sowie die Teilnahme am Bundeschorfest in Altenoythe. Auch bei Hochzeiten wirkte die Chorgemeinschaft mit.

Im August wurde Dirigent Frank Naber verabschiedet, da er aus beruflichen Gründen seine Tätigkeit nicht mehr wahrnehmen kann. Neue Dirigentin des Chores wurde Monika Sikora-Gelmuda.

Über eine zufriedenstellende Kassenlage berichtete Kerstin Rolfes. Johanna Evers bedankte sich bei Gerd und Anni Naber, Käthe Schlarp und Hans-Theo Strohschnieder mit einem Essensgutschein. Alle vier hatten bei keiner Chorprobe im vergangenen Jahr gefehlt. Bei nur einer Chorprobe fehlten Agnes Sibum, Hanna Batke und Leni Schulte.

Ihre Winterpause beendet die Chorgemeinschaft mit der ersten Chorprobe am Donnerstag, 8. Februar, im Pfarrheim Strücklingen. Geplant ist für 2018 zudem die gesangliche Mitgestaltung der Osterfeiern in Scharrel und Strücklingen und die Begleitung die Erstkommunionfeiern dort. Ein besonderer Anlass für den Chor ist die Heimatprimiz von Heinrich Thoben. Auch beim Bundeschorfest 2018 in Thüle wird die Chorgemeinschaft teilnehmen.

Mit einer Radtour im Juni geht der Chor dann in die Sommerpause, um sich danach auf das Weihnachtskonzert im Dezember vorzubereiten. Zudem wird er am Familientag des Oldenburger Münsterlandes am 2. September teilnehmen.

Zur Pressewartin wurde Andrea Evers gewählt. Bedauert wurde die Ankündigung des 2. Vorsitzenden Hans-Theo Strohschnieder, sich im kommenden Jahr nach 30 Jahren Vorstandsarbeit daraus zurückziehen zu wollen. Er bat die Sängerinnen und Sänger darum, sich bis dahin nach einem Nachfolger umzuschauen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.