Harkebrügge Der 49-jährige Frank Cordes aus Harkebrügge ist neue König des Schützenvereins Harkebrügge. Es kommt aus dem fünften Zug. Gegen mehrere Mitstreiter behielt er beim Königsschießen mit 27 Ringen am Sonntag die Oberhand. „Ich habe nicht geglaubt, dass das solche Gefühle freigibt“, sagte Cordes, der auch stellvertretender Kommandeur des Vereins ist. „Ich hatte fest vor, König von Harkebrügge zu werden. Darüber freue ich mich.“

Als Königin wird Ehefrau Christa auf dem Thron Platz nehmen. Mit auf dem Thron sitzen als Adjutantenpaar der Vorsitzende der Schützenfamilie, Rainer Tiedemann, und Olivia Meiners-Hagen. Beim Königsschießen sorgte der Musikverein Harkebrügge für Unterhaltung. Das tat er gerne, denn Königin Christa ist dort Mitglied. Scheibenkönigin ist Karin Janßen mit 30 Ringen, erste Hofdame Kerstin Claassen, zweite Hofdame Ruth Pacholke, erster Ritter Frank Deeken, zweiter Ritter Thomas Oeltjenbruns.

Die feierliche Proklamation gibt es am kommenden Wochenende auf dem 97. Volksschützenfest, das von Sonnabend, 3., bis Montag, 5. September, auf dem Festplatz an der Schulstraße gefeiert wird. Eingeleitet wird das Schützenfest am Sonnabend mit einer Riesenzeltfete. Ab 21 Uhr spielt die Topband „Line Six“ auf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weiter geht es am Sonntag um 13 Uhr mit dem Antreten der einheimischen Schützen und der Befehlsausgabe durch den Kommandeur. Um 14 Uhr werden die Gastvereine erwartet, woran sich der Festmarsch durch die geschmückte Harkebrügger Ortschaft anschließt. Am Ehrenmal wird eine Pause eingelegt, um der Verstorbenen und Gefallenen mit einer Kranzniederlegung zu gedenken. Ab 16.30 Uhr ist dann ein gemütliches Beisammensein im Festzelt. Um 18 Uhr ist der Festball mit „Open End“ angesagt.

Seinen Höhepunkt erreicht das Volksfest am Montag mit der Proklamation des neuen Königshauses. Begonnen wird der letzte Festtag um 9 Uhr mit einem Gedenkgottesdienst in der Pfarrkirche mit dem anschließenden großen Wecken mit Frühschoppen. Gute Kondition ist gefragt, denn um 14.15 Uhr wollen die Grünröcke den neuen Kinderthron einholen.

Es schließen sich auf dem Festplatz die Kinderbelustigung und der Kinderball an. Gegen 18 Uhr ist dann der Höhepunkt mit der Inthronisierung der neuen Majestät von Harkebrügge. Nach der Proklamation und Frontabnahme steigt im Festzelt der Königsball, der mit dem Ehrentanz für die neuen Würdenträger eröffnet wird. Es spielt die Kapelle „On the Rox“. Karussells und Buden aller Art sind zudem am Platz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.