ALTENOYTHE In einem feierlichen von Pfarrer Leo Simon zelebrierten Gottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche wurde 18 Mädchen und Jungen in die Messdienergemeinschaft der St.-Vitus-Pfarrgemeinde Altenoythe aufgenommen.

Über mehrere Monate wurde die beiden Gruppen, die zehnköpfige Mädchengruppe „Die wilden Hühner“ von den Gruppenleiterinnen Anne und Carmen Hanneken sowie Henrike Witte und die achtköpfige Jungengruppe „Die wilden Wölfe“ von Friedrich Kreyenschmidt und Christoph Lammers zum Dienst am Altar ausgebildet.

Intensiv unterstützt wurden die Gruppenleiter von Pfarrer Leo Simon. Der Aufnahmegottesdienst wurde von den Messdienern vorbereitet und mitgestaltet. So wurde unter anderem die Geschichte des heiligen Tarcisius, dem Schutzpatron der Messdiener, vorgetragen. Pfarrer Simon forderte dazu auf, sich als Messdiener im Bewusstsein an Jesus Christus und mit innerer Freude an der Gestaltung des Gottesdienstes zu beteiligen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Aufnahme in die Messdienergemeinschaft von St. Vitus wurde mit einem kleinen Kreuz, das Pfarrer Leo Simon jedem Ministranten umhängte, besiegelt. Bei ihrem künftigen Altardienst wird es von den Messdienern getragen werden. Nach dem Gottesdienst trafen sich die Neuministranten, ihre Eltern sowie Pfarrer Leo Simon und die Gruppenleiter zu einem kleinen Umtrunk im Karl-Borromäus-Haus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.