Zu einer etwas ungewöhnlichen Weihnachtsfeier hatte das Ehepaar Friedel und Rita Reiners auf seinem Grundstück in Neuvrees am Altenend eingeladen. Hintergrund dieser Feier war das Interesse der Familie Reiners, die Hilfsaktion „Helping hands“ aus Aschendorf zu unterstützen. „Helping hands“ ist ein Verein, der das ganze Jahr über für Hilfstransporte nach Rumänien arbeitet. Über hundert geladene Gäste kamen und wurden kostenlos mit Glühwein und Punsch versorgt. Hans Budde und Günter Hüls stifteten zudem ein Schwein, das an Ort und Stelle gegrillt und serviert wurde. Alles gab es kostenlos, allerdings wurde um eine Spende für „Helping hands“ gebeten. 1650,40 Euro kamen so für die gute Sache zusammen.

Für 40-jährige Treue zur Firma Meemken, Wurstwaren GmbH & Co. KG, wurde Johann Vooren auf der Weihnachtsfeier geehrt. Bereits seit dreißig Jahren dem Unternehmen verbunden ist Maria Haring. 15 weitere Mitarbeiter wurden für 20- und 10-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Die Geschäftsleitung gratulierte den Mitarbeitern und bedankte sich für das große Engagement zugunsten des Unternehmens.

Der Musikverein Markhausen lud zum Weihnachtskonzert in die St. Johannes Kirche in Markhausen ein. Den zahlreichen Besuchern wurde eine Mischung aus weihnachtlicher Musik und Geschichten präsentiert. Gestartet wurde mit „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“. Es folgten Lieder wie „Highland Cathedral“, „Mary’s Boy Child“, „Hymne an die Nacht“, „Es ist ein Ros entsprungen“, „Kommet ihr Hirten“, „Herbei o ihr Gläubigen“ und „Tochter Zion“. Zwischen den einzelnen Darbietungen wurden von Tanja Kuper, Wolfgang Kuper, Sabrina Stammermann, Theo Siemer und Udo Norrenbrock verschiedene weihnachtliche Geschichten vorgelesen. Der Erlös des Weihnachtskonzertes kommt dem Förderverein der Grundschule in Markhausen zugute, mit dem

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Geld werden Instrumente angeschafft.

Ihren monatlichen Seniorennachmittag verbrachten die älteren Pfarrgemeindemitglieder aus Gehlenberg diesmal im Kindergarten. Anlass dafür war, dass das Kindergartenpersonal mit den Kindern ein Programm für eine Weihnachtsfeier vorbereitet hatte. Gemeinsamen feierten sie zunächst einen Wortgottesdienst, den eine Kindergruppe mitgestaltete. Nach Kaffee und Kuchen hatten dann die Kleinen ihren großen Auftritt. Von Lampenfieber war bei den Akteuren nichts zu sehen: Gedichte, Lieder und kleine Spielszenen wurden souverän vorgetragen.

Eine Spende in Höhe von 450 Euro überreichte der Vorsitzende des Oldtimerclubs Altenoythe, Werner Witte, an die Mitarbeiterin der Mensa der Heinrich-von-Oytha-Schule, Erika Menke. Das Geld stammt von Aktivitäten des Vereins sowie von Werner Speckmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.