BöSEL Einen ganz besonderen Gast konnte Euro Bösel nun für die Euro-Musiktage verpflichten. Mit Pharo wird der bekannte Hypnotiseur bei der „Wetten, dass . . . Show“ am Freitagabend, 5. September, im Unterhaltungsprogramm auftreten.

Pharo ist in Paderborn aufgewachsen. Nach seiner Bundeswehrzeit begann er als Mitarbeiter einer Frankfurter Schallplattenfirma und später in Köln bei einer Firma, die für Rundfunk- und Diskotheken-Promotion zuständig ist. Während dieser Zeit lernte Pharo einen Braunschweiger Hypnositeur sowie einen Paderborner Heilpraktiker kennen, die ihm erste Einblicke in die Hypnose gaben.

In Abendseminaren nahm Pharo an Ausbildungen zum Psychotherapeuten teil. Ein deutscher Reiseveranstalter verpflichtete Pharo für einen Ferienclub, um die Urlauber auf Fuerteventura mit suggestiver und hypnotischer Entspannung zu versorgen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben täglichen Kursen wurden den Gästen auch gezeigt, wie man nicht nur im Urlaub ohne Zigaretten oder übermäßiger Ernährung auskommt. Nach zwei Jahren kam Pharo nach Deutschland zurück. Nun begann er mit Shows unter dem Namen Pharo.

Diese kamen gut an und mit den Shows gastierte er auch im Ausland.

Pharo war bei vielen TV- Sendern in Deutschland aber auch im Ausland zu Gast. Als Beispiele seien die Harald- Schmidt-Show, Guten Morgen Deutschland oder Wahre Liebe von Bärbel Schäfer genannt. Prominenten wie Arabella Kiesbauer, Hans Meiser, Udo Lindenberg oder Frank Zander brachte er die Hypnose näher.

Gespannt können die Besucher darauf sein, was er in Bösel unternehmen wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.