Scharrel Ein volles Haus verzeichnete der Schützenverein „Hubertus“ Scharrel auf dem diesjährigen Schützenball im Bonifatiushaus in Scharrel. Musikalisch umrahmte der Musikverein Scharrel den Einmarsch des Königshauses. Willi Hinrichs, Vorsitzender der Hubertus Schützen, hieß den Schützenkönig mit seinem Hofstaat willkommen.

Auch in diesem Jahr gab es zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen. Hinrichs überreichte gemeinsam mit dem Schützenkönig Hans-Gerd Vocks und seinem Stellvertreter Andreas Eberlei die Ehrennadel für besondere Verdienste an Gerold Bruns. Bruns ist im Schützenverein „Hubertus“ nicht nur Jugendbetreuer, sondern er erledigt nahezu alle anfallenden Arbeiten.

Bei Bundeskönigin Gisela Hinrichs bedankte sich der Vereinsvorsitzende mit einer Plakette. Gisela Hinrichs ist seit Jahren ein Aushängeschild für den Schießsport bei den Hubertus Schützen. Ihren Erfolg krönte sie jetzt mit dem Titel der Bundeskönigin. Dabei erzielte sie das beste Ergebnis unter den 168 Vereinen mit den 21 000 Mitgliedern. Eine Plakette überreichte der Vereinsvorsitzende auch der Ersten Hofdame, der Bundesjugendkönigin Laura Witte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber auch vier Offiziere des Vereins durften sich über eine Auszeichnung freuen. So wurden der Oberleutnant Franz Lepper zum Hauptmann, Leutnant Gerd Schröder zum Hauptmann, Oberleutnant Günther Fugel zum Major und Oberleutnant Andreas Eberlei zum Major befördert.

Beim Musikverein Scharrel wurden Josef Müller für seine zehnjährige, Marlene Pörschke und Wilfried Büter für ihre 30-jährige und Wilfried Pörschke für seine 40-jährige Treue zu den Hubertus-Schützen jeweils mit einer Plakette ausgezeichnet.

Den Höhepunkt des Abends erlebten die Schützen kurz vor Mitternacht: Unter dem Jubel der Gäste rief Willi Hinrichs den frisch beförderten Franz Lepper aus dem Zug I „Bätholt“ zum Schützen des Jahres 2013 aus.

Seit 2002 gehört er dem Vorstand an, und seit vielen Jahren ist er Adjutant im Verein. „Solche Leute braucht der Verein. Franz Lepper hat sich um das Schützenwesen in Scharrel verdient gemacht“, lobte Hinrichs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.