Sedelsberg Was passiert, wenn Oma eine E-Mail bekommt, aber über so gar keine Computerkenntnisse verfügt? Diese Frage werden die Laiendarsteller der Theatergruppe Sedelsberg im Januar 2018 beantworten. Denn dann führen sie ihr neues plattdeutsches Stück „E-Mail van Oma“ auf.

Seit Ende September/Anfang Oktober wird bereits kräftig im Canisiushaus in Sedelsberg geprobt, mittlerweile sogar zweimal die Woche. Neu ist, dass Verena Lübbers, die Anfang dieses Jahres noch Souffleuse beim Stück „Verdreihtet Diamantenroulette“ war, im Januar als Akteurin auf der Bühne stehen wird. Sie übernimmt die Rolle von Berta Mackenstedt. Souffleuse wird Maria Fründt sein.

Termine und Karten

Premiere des Stücks ist am Sonntag, 7. Januar, um 14.30 Uhr mit der Seniorenvorstellung bei Kaffee und Kuchen im Canisiushaus in Sedelsberg.

Weitere Aufführungen: Freitag, 12. Januar, 19.30 Uhr; Sonntag, 14. Januar, 10 Uhr (Frühstücksvorstellung); Freitag, 19. Januar, 19.30 Uhr; Samstag, 20. Januar, 19.30 Uhr. Die Aufführungen finden alle im Canisiushaus statt.

Karten für die Vorführungen kosten fünf Euro, für die Seniorenvorstellung mit Kaffee und Kuchen sechs Euro. Karten für die Frühstücksveranstaltung sind nur im Vorverkauf erhältlich. Karten gibt es im Vorverkauf mit Sitzplatzreservierung beim Elektrohaus Theo Schmidt in Sedelsberg. Auch an der Abendkasse sind sie zum gleichen Preis erhältlich. Der Vorverkauf ist bereits gestartet.

Und darum geht es in der Komödie in drei Akten von Hermann Eistrup: Hieronymus Schriewer (Walter Wassermann) ist seit der Trennung von seiner Frau unausstehlich. Seine einzige Passion: die Hühnerzucht. Hieronymus’ Sohn Hannes (Patrick Lammers) ist ebenfalls alleine. Gut, dass es Oma Hilde (Ingrid Waten) gibt, die diese „unhaltbaren Zustände“ unbedingt ändern will. Dafür geht sie mit ihrer Freundin Trude Ellermann (Roswitha Brand) sogar ins Internet. Als sie eine E-Mail bekommt, ist Oma Hilde allerdings überfordert. Sie schreibt ebenfalls einen elektronischen Brief. Leider versteht sie nicht alles so ganz richtig. Doch das ist zu verzeihen, oder...?

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir haben dieses Mal ein zeitgemäßes Stück für viele Spieler gesucht“, sagt Gaby Brosig von der Theatergruppe. Ausgesucht werden die Stücke von einer kleinen Gruppe um Regisseur Theo Schmidt. In weiteren Rollen spielen: Bernd Mackenstedt (Horst Waten), Gesa Steffen (Nicole Brinkmann), Hugo Balduin (Matthias Kösters), Tilla Bartke (Stephanie Lindemann), Sina Hoppenstedt (Gaby Brosig). Um Technik und Bühnenbild kümmert sich ebenfalls die Theatergruppe in Eigenregie.

Premiere des Stücks ist am Sonntag, 7. Januar, mit der Aufführung für Senioren bei Kaffee und Kuchen im Canisiushaus. Los geht es um 14.30 Uhr. „Vorher war die Vorstellung für Senioren immer am Freitag. Wir haben uns gedacht, dass es sonntags vielleicht einfacher für sie ist, hierher gebracht zu werden“, sagt Gaby Brosig. So könnten Familienmitglieder mitfahren und sich das Stück ansehen. Aber natürlich können auch alle anderen Interessierten an der Seniorenvorstellung teilnehmen. Die Theatergruppe verspricht ein lustiges Stück, das eine schöne Länge hat.

Gutscheine für die Aufführungen sind auf dem Weihnachtsmarkt in Sedelsberg am 17. Dezember zu bekommen. Zudem bietet die Theatergruppe an dem Tag ein Tippspiel an. Der Erlös dieses Spiels soll dann für einen guten Zweck gespendet werden.

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.