CLOPPENBURG Mit einem Jubiläumskonzert zum 60-jährigen Bestehen eröffnet der Cloppenburger Kinderchor am Sonntag, 19. Juni, den Cloppenburger Kultursommer 2011. Beginn ist um 17 Uhr in der Stadthalle.

90 Kinder und Jugendliche stellen „alte Stücke“, Titel aus vielen Kindermusicals und neuere Musikstile vor. Das Programm unter dem Motto „Best of“ verspricht ein abwechslungsreiches und buntes Konzert.

Großes Wiedersehen

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Konzert haben alle Ehemaligen und heutigen Aktiven die Gelegenheit, sich wiederzusehen. Einige tausend Kinder und Jugendliche haben im Laufe der Jahrzehnte im Kinderchor mitgesungen. Ob am Stehtisch oder im Restaurant: Alle können gut miteinander in Kontakt kommen und den „Kinderchor-Geburtstag“ gebührend feiern. Die Stadthallen-Gastronomie „Flemings“ bietet dazu kleine Speisen an.

In den vergangenen Jahrzehnten seit 1951 entwickelte sich der anfänglich als Schulchor der St.-Andreas-Schule gegründete Kinderchor zu einem festen Bestandteil des Cloppenburger Kulturlebens. Hermann Olberding senior war Gründer und über Jahrzehnte bis 1992 Dirigent und Manager dieses Chores, der immer wieder neue Entwicklungen aufnahm und verschiedene Musikrichtungen in die Kinderchorarbeit einbrachte.

Instrumentalensemble

Unter Leitung von Rosemarie Kneilmann entstand 1961 ein Instrumentalensemble Orffscher Prägung, das den Chor viele Jahre bei Musikprojekten begleitete. Christa Hollah ergänzte die künstlerische Ausdruckspalette um eine folkloristische Kindertanzgruppe, die über Jahre die Auftritte belebte. Denn von Anfang an wurde auch das niederdeutsche Liedgut gepflegt.

Das von Wilfried Körtzinger kreierte Logo mit dem „Singenden Vogel“ begleitet den Cloppenburger Kinderchor seit 1977 bei seinen vielen Konzerten sowie Fernseh- und Radioauftritten im In- und europäischen Ausland. Neben umfänglichen Proben-und Konzerttätigkeiten entstanden in den Jahren insgesamt zwölf Schallplatten- und CD-Einspielungen.

Förderung ab 1. Klasse

Heute werden Kinder ab der ersten Klasse im Kinderchor gefördert (Grundchor), die dann ab der dritten Klasse (Kükenchor) bereits eigene Auftritte haben. Der Konzertchor ab der fünften Klasse bildet gemeinsam mit dem „Jungen Chor“ das „Herzstück“ der intensiven Chorarbeit. Jährliche Ferienfahrten nach Wangerooge sind seit 1973 neben vielen Freizeit- und Kulturangeboten eine feste Größe im Kinderchor.

Bäumer seit 2003 Leiter

Seit 2003 leitet der Cloppenburger Nikolas Bäumer den Kinderchor. In den vergangenen Jahren wurden vielfältige Kindermusicals produziert. Das Repertoire des Chores erweiterte sich um aktuelle Pop-, Gospel- und Jazz-Stücke. Karten sind ab sofort bei der Stadthalle Cloppenburg, der Buchhandlung Terwelp, der Tourist-Information am Marktplatz und der Kreismusikschule erhältlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.