Cloppenburg Dass Chormusik nach wie vor viele Liebhaber hat, zeigte sich beim „ersten außergewöhnlichen Weinabend“ des Frauenchores Cloppenburg im Saal des Hotels Taphorn. Dort präsentierten sechs Chöre den 260 Besucher am Sonnabendabend zur Moderation von Inge Wempe einen bunte Mischung moderner und klassischer Lieder. „Die Idee entstand ganz spontan. Nachdem das Kreishaus-Konzert 2012 so gut angekommen ist, wollten wir wieder ein gemeinsames Projekt starten. Alle Chöre haben sofort zugesagt,“ erklärte Andrea Timmen.

Den Auftakt übernahm der Frauenchor Cloppenburg unter der Leitung von Lilja Malinowski mit Liedern, wie „Weinfest ist heut“ und „Griechischer Wein“, ergänzt durch das von Bernd Baro-Solo „Feurige Herzen“. Ebenfalls unter Malinowskis Leitung stehend schloss sich der Gemischte Chor Halen mit Titeln, wie „Ein Hoch dem Wein“ an. Hinzu kam ein Geburtstagsständchen für Alexander Malinowski, den Ehemann der Dirigentin.

Für Stimmung im Publikum und bei den Aktiven sorgte der Männerchor Cloppenburger Liederkranz, der etwa „Das Chianti-Lied“ vorstellte. Moderne Töne präsentierte danach das Ensemble „Dakapella“ aus Bühren mit einem 70er-Jahre-Medley deutscher Hits und Popklassikern, wie „I say a little prayer for you“. Popsongs hatten auch der Emsteker Frauenchor „Ton.Art“ und der Jugendchor „Voices“ aus Nikolausdorf im Repertoire. Sie sangen Lieder, wie „For the longest Time“, oder „Kalinka“ und „Country Roads“. Als Solisten fungierten neben Baro auch Doris Lehmann, Christina Gardewin und Florian Glatt.Zudem gab es eine Tombola für den guten Zweck. Ihr Erlös geht an den Cloppenburger „Kulturbahnhof“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.