GARREL Die St.-Johannes -Schützengilde Garrel bereitet sich mit Hochdruck auf das Schützenfest vor, das vom 27. bis einschließlich 29. August gefeiert wird. Natürlich wird wieder auf den Adler geschossen.

Schon um 16 Uhr treten am Sonnabend die Kinder zum Königs- und Preisschießen an. Teilnehmen können Jungen und Mädchen vom fünften bis zum zehnten Schuljahr. Nach der um 17 Uhr beginnenden Vorabendmesse in der Kirche St. Peter und Paul Kirche wird das Schützenfest um 18.30 Uhr offiziell im Festzelt mit dem Freibier-Anstich eröffnet. Anschließend steigt eine Party mit dem „Chaos Team“.

Um 14 Uhr ist Abmarsch

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonntag geht es um 14 Uhr mit dem Abmarsch der fünf Kompanien weiter. Um 14.30 Uhr treten die Schützen auf dem Busparkplatz an, um den neuen Kinderkönig abzuholen. Nach dem Festmarsch wird der neue Kinderthron um 15 Uhr auf dem Festplatz proklamiert.

Um 17 Uhr ist es dann soweit. Zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte wird der Schützenkönig durch ein Adlerschießen ermittelt. Wer wird Nachfolger von Franz Breckweg? Ab 19 Uhr wird der Adler gelockert und gegen 20.30 Uhr wird der neue König ermittelt sein. Im Festzelt sorgt DJ Paddy für Stimmung.

Unchristliche Zeit

Der Montag beginnt zu einer für ein Fest unchristlichen Zeit: Bereits um 7.45 Uhr ist „Wecken“ bei Niemann. Ein Empfang bei der Gemeinde Garrel ist um 8.30 Uhr vorgesehen. Um 9.30 Uhr wird ein Festhochamt für die Gefallenen beider Kriege in der Kirche gefeiert. Anschließend wird beim Kriegerdenkmal der Gefallenen gedacht. Danach geht es zum traditionellen Frühschoppen ins Festzelt.

Um 16 Uhr ist Antreten auf dem Busparkplatz. Ein letztes Mal wird König Franz Breckweg die Front abschreiten, bevor es im Festumzug zum Festplatz geht. Um 18 Uhr werden auf dem Busparkplatz die auswärtigen Vereine empfangen. Der neue König wird abgeholt, dann geht es wieder zum Festplatz.

Es folgt die Proklamation des neuen Throns. Zur anschließenden Zeltparty spielt „Live Sensation“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.