CLOPPENBURG CLOPPENBURG - Die Mitglieder des Kirchenchores der Pfarrgemeinde Sankt Andreas in Cloppenburg haben sich 2004 intensiver an den Chorproben beteiligt als noch im Jahr zuvor. Diese positive Entwicklung hat Vorsitzender Willi Ruhe in der Generalversammlung in der Gaststätte Wienken hervorgehoben. Bestes Beispiel war Theo Eveslage. Er fehlte an keinem Übungsabend und bei keinem Auftritt.

Schriftführer Norbert Moormann bezeichnete das vergangene Jahr als außergewöhnlich arbeitsintensiv. Als besondere Herausforderungen nannte er die Aufführung des Oratoriums „Die Schöpfung" von Haydn mit Orchesterbegleitung und den mit weiteren Chören gestalteten Jubiläumsgottesdienst in der Cloppenburger Münsterlandhalle.

Ein großes Lob zollte Dechant Alfons Kühling den Mitgliedern des Kirchenchores für deren Engagement. Der von Karsten Klinker in exzellenter Weise geleitete Chor leiste einen unverzichtbaren Dienst in der Gemeinde. Diese wisse das Engagement zu schätzen, sagte Kühling. Der Präses gab auch die Resonanz der deutschen Bischöfe auf den Eröffnungsgottesdienst in Sankt Andreas zur Frühjahrskonferenz wieder. Viele Bischöfe hätten nach der Festmesse dem Können des Kirchenchores und des Gospelchores ihre Bewunderung gezollt. Die musikalische Leistung des Organisten Karsten Klinker sei von Kennern als „absolute Spitze“ bezeichnet worden. Beeindruckt habe die Gäste aus allen Diözesen auch der Auftritt des Kinder- und Jugendchores.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zufrieden mit dem gesanglichen Niveau war Chorleiter Karsten Klinker. Stets willkommen seien neue Mitglieder, die die Symbiose zwischen jüngeren und älteren Sängerinnen und Sängern weiter verbessern könnten. Mit Applaus verabschiedete der Chor Liesel Klinker aus dem Vorstand. Sie habe sich während ihrer 25-jährigen Tätigkeit als Kassenführerin Verdienste um den Kirchenchor erworben, lobte der Vorsitzende. Die Nachfolge tritt Angela Albers an. Urkunden des Diözesan-Cäcilienverbandes Münster erhielten Bernd Baro (50 Jahre Chormitglied), Theo Klinker (40 Jahre), Monika Kurre, Thea Böhmer, Anna Meyer und Ewald Thöben (25 Jahre). Thea Böhmer und Anna Meyer wurden zudem zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.