CLOPPENBURG Begeisterung hat bei den Zuschauern die Musical-Arbeitsgemeinschaft (AG) des Cloppenburger Clemens-August-Gymnasiums (CAG) mit der Premiere des Pop-Musicals „Die Rückkehr der Zeitmaschine“ von Martin Falk. Die 40 Mädchen gefielen vor allem durch unbeschwerten Elan und poppigen Gesang. Die Choreographie zu den einzelnen Liedern fiel dagegen etwas ab, schreibt Benjamin Scholz aus der 8b des CAG in diesem, seinem Bericht.

Unter der Leitung von Margret Apke-Jauernig und Martin Hirschmann hatte die erst vor gut drei Jahren gegründete Gruppe rund ein Jahr lang das Stück einstudiert. Nicht zuletzt in einem Workshop in Damme wurde der Grundstein für ein erfolgreiches Gelingen gelegt. Dank Daniela Evers bekam das Musical durch interessante Kostüme den Feinschliff.

Zur Story: Nach ihrem Tod hinterlässt Oma Schlegel ihren Enkeln Petra (Franziska Gröhne, 5h/Christina Fiswick, 5a) und Christina (Frauke Thole, 5c/Nina Kuhlmann, 6f) eine Kiste, in der sie die Gebrauchsanweisung für eine Zeitmaschine finden. Damit begeben sich die Schwestern mit einigen Klassenkameraden in die Vergangenheit und Zukunft. Dabei treffen sie auf die Wikinger, Neil Armstrong, Noah, Galileo Galilei und Kopernikus sowie das geklonte Geschwisterpaar „Clony und Bony“. Als echter „Hit“ entpuppte sich das Schlusslied, bei dem sich die wild über die Bühne tanzenden Fünft- und Sechstklässler zu Recht feiern lassen durften. Bleibt zu hoffen, dass die jungen Akteure die Sache auch weiterhin mit so viel Spaß und Enthusiasmus angehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.