+++ Eilmeldung +++

Cloppenburger Ortsumgehung
Lastwagen umgekippt – B72 voll gesperrt

Bis in den frühen Sonntagmorgen wurde am Wochenende die erste „90er Jahre Party von Radio Bremen Vier“ im Saterland gefeiert. Dazu hatte die Kolpingjugend Scharrel an diesem August-Wochenende in die Sporthalle in Scharrel eingeladen und freute sich über viele Gäste, so dass die Sporthalle um kurz nach Mitternacht nahezu bis auf den letzten Stehplatz gefüllt war.

Rock- und Pop-Erfahren ist die Scharreler Kolpingjugend ja ohnehin, denn immerhin hat sie viele Jahre das „Rock am See“ in Scharrel veranstaltet und jeweils bis zu mehrere Tausend Menschen in den Bann gezogen. Nachdem dann jedoch in den letzten Jahren das Interesse an dieser Veranstaltung nachließ, haben die Kolpinger mit der „90er Jahre Party von Bremen vier“ ein neues Konzept ausprobiert, dass dann am Samstag von den den jungen Leuten – aber auch von vielen älteren – doch gern angenommen wurde – und so rockten sie die Sporthalle in Scharrel.

Dietmar Lühr, Vorsitzender der Kolpingfamilie, und sein Organisationsteam waren entsprechend zufrieden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Malte Völz, den Bremen Vier Radiohörern bestens als „Feten Völz“ bekannt, moderierte die erste Bremen-Vier 90er Jahre Party im Saterland mit seiner unkonventionellen Art und sorgte mit seiner Art für jede Menge Spaß in der Sporthalle. Das Publikum machte begeistert mit.

Musikalisch unterstützt wurde Feten-Völz dabei vom Stamm-DJ Artur aus der Bremer Diskothek „Aladin“. Mit den 90er Jahre Hits – unter anderem von Dr. Alban, Backstreet Boys, Die Ärzte, Haddaway, Spice Girls oder auch DJ Bobo heizten sie den Gästen im Saterland kräftig ein, und auf der Tanzfläche wurde kräftig getanzt und gefeiert.

Die Kolpinger sorgten zudem mit gekühlten Getränken und vielen Leckereien für das leibliche Wohl der zahlreichen feierwütigen Besucher.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.