Barßel Fans von hochkarätiger Orgelmusik dürfen sich auf diesen Sonntag, 26. März, freuen. Dann spielt der Organist Marcel Rode aus Nürnberg um 16 Uhr in der Kirche Ss. Cosmas und Damian in Barßel. Der Eintritt ist frei.

Der studierte Organist ist ein Freund von Burghard und Ute Grüneberg aus Barßel, die das Konzert in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchengemeinde organisieren. „Marcel Rode war in der Kirche und hat sich die Orgel persönlich angesehen“, berichtet Grüneberg. Er habe aufgrund der Beschaffenheit des Instruments ein Programm zusammengestellt.

„Jede Orgel hat einzigartige Eigenschaften. Deshalb eignet sich nicht jedes Stück für jede Orgel gleich gut“, erklärt Grüneberg. Deshalb habe sich der Organist auch dazu entschlossen, Stücke des Komponisten Paul Hindemith zu spielen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Orgelwerke von Hindemith würden ihre ganz besondere Sogwirkung durch die melodischen Einfälle und harmonischen Färbungen voll emotionaler Tiefenwirkung entfalten und sich so unweigerlich im Ohr des Hörers verankern, beschreibt Rode. Dem Komponisten sei es in seinen Werken darum gegangen, die Musik aus dem „Klangleben des Instrumentes heraus“ zu schöpfen.

Neben sämtlichen Orgelwerken von Hindemith erklingt als Höhe- und Schlusspunkt die Orgeltranskription seiner Symphonie „Mathis der Maler“. Mit den drei Sätzen „Engelkonzert“, „Grablegung“ und „Versuchung des Heiligen Antonius“ greift sie drei Szenen des Isenheimer Altars auf und fügt sie zu einem tönenden Triptychon zusammen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.