NIKOLAUSDORF Auf ein erfolgreiches Jahr konnten nun die Mitglieder des Oldtimerclubs Nikolausdorf auf ihrer Generalversammlung im Burnmuseum zurückblicken.

Nach dem langen Winter zum Jahresbeginn starteten die Mitarbeiter mit vereinten Kräften, um die Restarbeiten zur Fertigstellung der neuen Museumshalle zu absolvieren. Diese wurde im Mai offiziell eröffnet und anlässlich eines Tages der offenen Tür der Bevölkerung vorgestellt. Auch die Holzschuhmacher-Maschinen wurden in Betrieb genommen.

In Harsewinkel besichtigten die Oldtimerfreunde die Claas-Werke. Vertreten war der Verein im vergangenen Jahr auf mehreren Oldtimertreffen. Auf dem Pfarrfamilienfest informierte der Verein mit einer Ernte-Ausstellung und bot Bier vom „Jauchefass“. Fester Termin ist seit Jahren das Dreschen im Museumsdorf Cloppenburg. Auch das Spekulatiusbacken am ersten Adventssonntag sei gut angenommen worden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im November bestand der Verein zehn Jahre. Erfreulich: Elf Neuaufnahmen konnte der Verein registrieren, so dass er nun 134 Mitglieder zählt. Bei den turnusgemäßen Vorstandsteilwahlen wurden Bernd Emken als zweiter Vorsitzender und Hubert Burke als Kassenwart einstimmig bestätigt. Mit Franz Looschen, der seit Vereinsgründung Vorsitzender ist, Schriftführer Heinz Wessel und einem sechsköpfigen erweiterten Vorstand ist die Leitung des Oldtimerclubs wieder komplett.

Auch in diesem Jahr steht einiges an. Im Burnmuseum soll einiges umgestaltet werden. Am Christi-Himmelfahrtstag (2. Juni) ist ein Tag der offenen Tür geplant und am 23. Juli eine Radtour. Dreschen demonstrieren die Mitglieder am 7. August im Museumsdorf. Das Spekulationsbacken ist für den ersten Adventssonntag vorgesehen. Am 30. Juli lädt der Kunst- und Kulturkreis im Burnmuseum zu einem Konzert der „Bop Cats“ aus Hamburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.