Ramsloh „Besser hätte der Auftakt zum sonntäglichen Frühschoppen auf dem Krammarkt in Ramsloh nicht sein können“, sagte Bürgermeister Hubert Frye anlässlich seiner Begrüßung – und meinte damit die Jugendschützenkapelle Tell Hollen und den Spielmannszug Bollingen, die rechtzeitig zum Frühschoppen musikalisch aufspielten und die Gäste im Festzelt mit ihrer Musik erfreuten. „Wer Neues anfängt, dem wird nicht gleich alles gelingen“, sagte der Bürgermeister. So hätte sich bei „Party-Alarm“ am Sonnabend das Festzelt erst nach Mitternacht allmählich gefüllt. Dennoch sorgte DJ Null Problemo (Karsten Fugel) für Stimmung bei den Gästen; gegen 1 Uhr nachts zeigten sich dann Ina Colada und Don Francis, zwei bekannte Größen aus dem TV und vor allem Don Francis als Partygott von Llorett de Mar und Ina Colada als Star aus dem Megapark auf Mallorca. Bis in die frühen Morgenstunden feierten gut 300 Gäste mit den beiden Künstlern.

„Wir haben den Krammarkt an Profis abgegeben“, betonte Frye und dankte Kevin Vos und Eugen Maier für die Organisation des Krammarktes. „Es ist allerdings nicht gut, wenn dann im eigenen Ort aufgrund von Veränderungen die Veranstaltung nicht mitgetragen, sondern eine Gegenveranstaltung organisiert wird,“ zeigte sich Frye enttäuscht darüber, dass es am Sonnabend im Ort eine weitere Veranstaltung gab.

Unter dem Jubel der Gäste eröffnete Frye dann den Frühschoppen mit dem offiziellen Fassanstich. Und während die Gäste den Frühschoppen bei geselligen Gesprächen und Musik von der Jugendschützenkapelle Tell Hollen und vom Spielmannszug Bollingen genossen, hatten die Flohmarktbeschicker bereits ihre Stände rund um das Rathaus aufgebaut.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nachmittags versteigerte Heimatboas Heinrich Pörschke über 20 Preise zu Gunsten von Flugkraft – ein Fotoprojekt gegen Kinderkrebs. Der Heimatverein Saterland versorgte die Besucher im Festzelt mit Kaffee und selbst gebackenen Kuchen, während auf dem Flohmarkt um Preise gefeilscht wurde.

Am Freitag fand zudem eine Boxnacht im Festzelt statt. Ein ausführlicher Bericht dazu folgt in der Dienstagsausgabe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.