NEUVREES Zum zweiten Mal organisierte die Familie Reiners aus Neuvrees eine eher ungewöhnliche Weihnachtsfeier auf ihrem Grundstück am Altenend. Hintergrund dieser Feier war das Engagement der Eheleute Friedel und Rita Reiners für die Hilfsaktion „Helping Hands e.V.“ aus dem emsländischen Aschendorf. Der Verein „Helping Hands“ organisiert ganzjährig Hilfstransporte nach Rumänien.

1993 von Hansi Brake aus Dörpen gegründet, versorgt der Verein mittlerweile über 10 000 Menschen mit Kleidung.

Geld für Hilfstransport

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Drei bis vier mal im Jahr machen sich die Helfer auf die etwa fünftausend Kilometer lange Reise in den Osten Europas. Neben Kleidung wird alles Brauchbare zum Leben mitgenommen. Mehrere Kinderheime und Schulen werden unterstützt.

Für die Weihnachtsfeier im Freien in Neuvrees bei Familie Reiners wurden mehrere Hütten und Buden, die der örtliche Handels- und Gewerbeverein (HGV) zur Verfügung stellte, rund um eine große Feuerstelle aufgebaut. Rund 130 geladene Gäste kamen und wurden kostenlos mit Glühwein und Punsch versorgt. Gespendet wurden die Getränke vom Frühschoppenclub von Friedel Reiners, zu dem Heinz Einhaus aus Augustendorf, Stefan Hinrichs aus Markhausen, Willi Reiners aus Markhausen, Heinz Reiners aus Neuscharrel und Alfons Bley aus Garrel gehören.

Fleischer Alfons Bley aus Garrel versorgte die Gäste in Neuvrees gratis mit leckeren Bratwürstchen. Das Gas für Gasheizstrahler und Gasgrill spendierte die Firma Witting aus Neuvrees. Das Angebot war für alle Besucher kostenlos, allerdings wurde im Gegenzug um eine Spende gebeten.

2389 Euro Spenden

In diesem Jahr wurde die 2000-Euro-€Grenze mit 2389,30 € Euro deutlich überschritten. Mit dem Geld soll der nächste Hilfstransport von „Helping Hands“ im März 2011 nach Rumänien finanziert werden. Am Transport wird auch Friedel Reiners teilnehmen. Familie Reiners bedankte sich zum Ende des Festes bei allen Spendern und wird im nächsten Jahr erneut zur Weihnachtsfeier einladen, versprach sie.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.