Neuscharrel In Neuscharrel wird seit 25 Jahren Laientheater gespielt. Der Grundstock und die Anfänge dafür sind bei theaterbegeisterten Damen des Frauenchors Neuscharrel zu finden. Heute stehen sowohl Frauen als auch Männer auf der Bühne, um das Publikum zu unterhalten.

Das Jubeljahr soll mit zwei zusätzlichen Aufführungen gefeiert werden. Denn auch 2018 wird in Neuscharrel wieder fleißig für ein plattdeutsches Theaterstück geprobt. Die Komödie „Een pikante Arfschop“ von Uschi Schilling, die von Wolfgang Binder ins Plattdeutsche übersetzt wurde, wird die Zuschauer kräftig zum Lachen bringen. Das ist garantiert, denn schon bei den Proben der turbulenten Komödie geht es heiter zu.

In dem Stück geht es um einen Nachlass von besonders pikanter Art. Die Erbin Julia Sanders glaubt, von ihrer Tante eine Pension geerbt zu haben. Sie ahnt nicht, dass es sich dabei um ein Freudenhaus handelt. Und die Bewohner des Hauses wollen diese pikante Wahrheit verbergen als die neue Besitzerin sich zur Besichtigung anmeldet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Da haben sie alle Hände voll zu tun und müssen zu außergewöhnlichen Mitteln greifen, auch weil der Verlobte von Julia Sanders das Haus verkaufen will. Das möchten die Bewohner allerdings verhindern.

Dabei wird der Zuhälter Jo kurzerhand zu Josephine und die Kunden finden sich in manch peinlicher Situation wieder: Turbulent und urkomisch bis zum Schluss.

Auf der Bühne werden Thekla Brake, Thomas Meemken, Torsten Lindemann, Michael Kösters, Andreas Taubenheim, Karin Schoon, Ulrike Eilers, Nicole Eilers und Christoph Brake zu sehen sein. Roswitha Schade ist als Souffleuse dabei.

Die Premiere im Jugendheim Neuscharrel ist am Samstag, 3. März, um 15 Uhr für die Senioren. Anmeldungen dafür sind möglich bei Thekla Brake unter Telefon  04493 / 91 23 34 oder bei Roswitha Schade unter Telefon  04493 / 12 87. Eine zweite Aufführung im Jugendheim findet am Sonntag, 4. März, um 10 Uhr mit einem Frühstück statt. Anmeldungen sind dafür nur bei Thekla Brake möglich.

Weitere Theateraufführungen sind am Samstag, 10. März, um 20 Uhr, am Sonntag, 11. März, um 18 Uhr sowie am Samstag, 17. März, um 20 Uhr. Nach der letzten Aufführung in diesem Jahr am 17. März wird mit Musik vom DJ das Jubiläum der Neuscharreler Theatergruppe gefeiert. Darsteller, Zuschauer und alle, die Lust haben mit zu feiern, sind dazu herzlich willkommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.