NEUSCHARREL Mit einem fröhlichen und schwungvollen Sängerball beendeten der Männergesangverein „Harmonia“ (MGV) und der Frauenchor St. Ludger in Neuscharrel die diesjährige Ballsaison. Dabei begeisterten Sänger und Sängerinnen ihre Gäste durch unterschiedliche Vorführungen – darunter auch Karnevalistisches.

Standesgemäß begann der MGV unter der Leitung von Gerold Fuhler die Veranstaltung mit dem Sängergruß „Grüß Gott mit hellem Klang“. Nach den Begrüßungsworten des MGV-Vorsitzenden Heinz Olliges erfreuten beide Chöre ihr Gäste mit kurzen Proben ihres Könnens. Ein Ehrentanz für die beiden Chorvorstände bildete den Auftakt für das weitere Ballgeschehen. Dabei führte Heinz Reiners mit flotten Ansagen als Moderator durch das weitere Programm.

Den Anfang machten Mitglieder des Frauenchores. Sie brachten eine moderne und kuriose Version des Märchens von Rotkäppchen auf die Bühne. Dabei dienten als Dialoge zum Vergnügen des Publikums bekannte Teile alter und neuer Hits und Schlager. Auch wurde die eigentliche Handlung auf den Kopf gestellt: Man ließ den bösen Wolf durch einen tragischen Verkehrsunfall zu Tode kommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Viel zu Lachen gab es beim Auftritt des 1. und 2. Basses vom MGV. Sie waren zum „Vollautomatischen CHOR DCX 2012 XL“ mutiert. Auf Tastendruck ihres „Schaltmeisters“ Wilfried Meemken gehorchten sie wie eine moderne Musikanlage den üblichen Befehlen wie Stopp, Play, Pause, Laut-Leise-Schaltung, Vor-und Rücklauf – und natürlich war auch eine Taste mit Trinkfunktion dabei. Stürmischer Beifall war der Dank für ihre Darbietung.

Ein Höhepunkt des Abends war die Büttenrede von Thorsten Bohlsen (MGV). Er berichtete über sein Schicksal in über 30 bewegten Ehejahren und karikierte dabei auch einige lokale Begebenheiten und Personen. Bei der „Jux-Tombola“ des Frauenchores, bei der es Preise vom Einfamilienhaus bis zu einer Inselrundreise zu gewinnen gab, ging es humorvoll weiter.

Anschließend sorgte das Musikduo „Norbert & Heinz“ mit Schunkelliedern und flotten Melodien für die richtige Stimmung, so dass die Sängerinnen und Sänger und ihre Gäste noch weit bis in die Nacht hinein tanzten und feierten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.