CLOPPENBURG Nach mehr als 20 Jahren ist der Cloppenburger Josef Riesenbeck jetzt als Adlerbauer für den Schützenverein „Gut Ziel“ Ambühren in den „Ruhestand“ gegangen. Für das Schützenfestes am 28. und 29. April hat jetzt erstmals Josef Meyer die hölzernen Greiftiere fürs Königsschießen und das Kinderadlerschießen angefertigt.

Erstmals in der mehr als hundertjährigen Vereinsgeschichte haben die Ambührener damit einen Adlerbauer aus ihren eigenen Reihen. Meyer vom Zug „Bühren“ übergab seine Werke während der Mitgliederversammlung des Schützenvereins Präsident Reinhold Abeln. Die beiden Prunkstücke sind bis zum Schützenfest im Schaufenster des Blumenhauses Emke in der Oberen Lange Straße zu besichtigen.

Die Schützenfestsaison wird am Freitag, 27. April, mit dem 18. Wanderpokalschießen der ehemaligen Könige und des Jubiläumskönigs Günther Preuth sowie dem 12. Wanderpokalschießen aller ehemaligen Königinnen und der Jubiläumskönigin Adelheid eröffnet. Am Sonnabend, 28. April, beginnt das Fest mit dem Kinderadlerschießen. Ab 17 Uhr findet das 21. Adlerschießen um die Königswürde statt. Die Königsanwärter stellt in diesem Jahr der 4. Zug „Stalförden“. Damit alle Besucher und Jugendlichen auf ihre Kosten kommen wurden die bekannten Spitzenbands „Relax“ für den 28. April und „New Memorys“ für den 29. April verpflichtet. Am Sonntag ist unter anderem Empfang der Nachbarvereine und Proklamation des neuen Regenten,

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein Höhepunkt waren bei der Versammlung die Bestätigung neuer Funktionsträger und Beförderungen. Neue Leiterin der Kinderschießgruppe wurde Daniela Nellißen vom Zug „Ambühren“. Ihr Stellvertreter ist Uwe Westerkamp. Heinz Bley wurde zum Hauptadlerträger und Christoph Mählmann zum Adlerträger (beide Zug „Schmertheim“) bestellt. Bestätigt wurden Franz Josef Ostendorf als neuer Zugführer des Zuges „Schmertheim“ und Bernhard Bothe als stellvertretender Zugführer.

Die Beförderungen nahm Kommandant Werner Morawietz vor. Jubiläumskönig Günther Preuth und Königin Adelheid wurden zu Unteroffizieren ernannt. Ebenfalls zu Unteroffizieren befördert wurden Bernhard Bothe, Christoph Mählmann, Gerd Niemann (alle Zug „Schmertheim“) und Stefan Westerkamp (Zug „Ambühren“). Daniella Nellißen wurde zum Feldwebel befördert.

Die Feldwebel Thomas Westerkamp, Uwe Westerkamp, Herbert Scharein (alle Zug „Ambühren“), Stefan Tönnies, Helmut Abeln (beide Zug „Bühren“) und Heinz Bley (Zug „Schmertheim“) wurden zu Oberfeldwebeln befördert. Herbert Abeln (Zug „Stalförden“) erhielt den Rang eines Stabsfeldwebels. Oberzugführer Bernhard Averbeck vom Zug „Bühren“ wurde zum Hauptzugführer befördert. Adjutant Walter Westerkamp jun. erhielt den Rang eines Oberleutnants. Der stellvertretende Kommandeur Thomas Brake und Vizepräsident Bernard Greten wurden zum Oberst befördert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.