Neuvrees Mit einem Jugendtanz beginnt das letzte große Schützenfest im Stadtgebiet Friesoythe in diesem Jahr am kommenden Sonnabend, 29. August, in Neuvrees. Die Gruppe „Holy Moly“ und DJ Sven werden für Stimmung sorgen. Bereits am Nachmittag treffen sich die Mütter des Kinderthrons, um den Transportwagen des Gefolges beim Schießstand zu schmücken.

Spannend verlief das Kinderkönigsschießen, das in diesem Jahr zum 47. mal stattfand. Jan Bruns und Hanna Holtermann sind das Kinderkönigspaar 2015. In diesem Jahr waren die Kinder der fünften bis achten Klasse an der Reihe. Zum Gefolge des Kinderkönigspaares gehören: Luis Janßen mit Pauline Pünter, Timo Schiwy mit Stephanie Budde, Nils-Oliver Schiwy mit Sophie Olliges, Jonathan Breyer mit Lena Bunning, Marcel Lammers mit Laura Preut, und Philipp Többen mit Anna-Lena Kleene. Michelle Witting, Greta Bunning und Jana Holtermann sind ebenfalls dabei. Den Wettbewerb führten Rainer Crone und Wilfried Rolfes vom Vorstand durch.

Das eigentliche Schützenfest beginnt am Sonntag, 30. August, um 9 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche, den die Neuvreeser Schützenkapelle musikalisch begleitet. Um 13 Uhr kommen die Schützen zu den üblichen Treffpunkten und rücken zur Musik der Kapellen Neuvrees, Gehlenberg und Neuscharrel zum Sportplatz bei der Schule vor. Hier wird gegen 14 Uhr König Heiner Hachmöller mit seiner Königin und Ehefrau Brigitte von der fünften Kompanie Ellerbrock mit seinem gesamten Throngefolge vorfahren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das neue Kinderkönigspaar wird hier gekrönt, bevor sich der Festmarsch zum Schützenplatz in Bewegung setzt. Unterwegs wird am Kriegerdenkmal ein Kranz niedergelegt. Ab 15 Uhr gibt es im Festzelt ein Konzert zu hören. Um 18 Uhr beginnt der große Schützenball mit der Band „Night Fever“. Das Königspaar Hachmöller hat hier seinen letzten Auftritt mit Königswürde und eröffnet mit dem Ehrentanz das diesjährige Fest.

Am Montagmorgen, 31. August, geht es um 8.30 Uhr mit einem Gottesdienst im Dorfgemeinschaftshaus für die gefallenen Mitglieder des Vereins los. Im Anschluss marschieren alle zum Festzelt. Während hier ein Frühstück serviert wird, findet im Dorfgemeinschaftshaus eine Kinderbelustigung statt.

Es gibt einen Frühschoppen mit Freibier und die Gewinnverteilung der großen Tombola. Während die letzten Gewinner noch ihre Preise abholen, wird Oberst Heinz Heymann mehrfach Kandidaten zum Stechen in den Schießstand befehlen.

Gegen 12 Uhr wird der neue Schützenkönig dann im Festzelt erwartet und mit einem Ehrentanz vom Schützenvolk begrüßt. Um 18.30 Uhr erhält das neue Königspaar auf dem Sportplatz die Insignien ihrer Regentschaft und wird mit einem Festmarsch zum Festzelt geleitet. Zum Krönungsball spielt ebenfalls „Night Fever“. Der Festplatz ist mit Autoskooter, Schießbuden und Ständen aller Art reich bebaut.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.