Barßel Das war ein Abend, an den sich die Besucher des Konzertes in der Aula im Schulzentrum Barßel noch lange erinnern. Mit schwungvoller Musik begeisterte im Oktober das Polizeiorchester Niedersachsen die rund 350 Gäste in der ausverkauften Aula beim Wohltätigkeitskonzert zugunsten des Fördervereins „Kinderintensivpflege für Dauerbeatmete und Schwerstpflegebedürftige (KIDS)“ in Barßel (die NWZ  berichtete). Das Konzert, über das Barßels Bürgermeister Bernd Schulte die Schirmherrschaft übernommen hatte, organisierten in Privatinitiative der Leiter des Einsatz- und Streifendienstes des Polizeikommissariats Westerstede, Ludger Elsen, sowie seine Freunde Werner Wohlers, Georg Büscherhoff und Heinz Loots. Das Ergebnis war überwältigend: 9053,81 Euro kamen bei diesem Benefizkonzert zusammen.

„Schicksale kann keiner beeinflussen – helfen kann jeder“ hatten die vier Freunde als Motto des musikalischen Abends ausgegeben. Damit wurde das Ergebnis vom Konzert 2011 um rund 1000 Euro übertroffen. Die Initiatoren gaben das gesammelte Spendengeld nun an den Verein „KIDS“ in den Räumen der Fachintensivpflege am Mühlenweg weiter. Den symbolischen Scheck überreichten die Initiatoren an den Vorsitzenden von „KIDS“, Barßels ehemaligen Bürgermeister Johannes Budde.

„Ich bin überwältigt von der Höhe des Betrages. Mehr als 9000 Euro sind ein toller Betrag. Dem Organisationskomitee um Ludger Elsen, Georg Büscherhoff, Heinz Loots und Werner Wohlers, dem DRK sowie der LzO und den weiteren rund 80 Spendern sage ich deshalb ganz herzlichen Dank für die großartige Unterstützung“, sagte Vorsitzender Budde. Einen speziellen Verwendungszweck habe man noch nicht vorgesehen. Das werde noch im Vorstand von „KIDS“ besprochen. „Dieser Erlös war auch nur deshalb zu erzielen, da neben der LzO Barßel als Hauptsponsor auch mehr als 80 Firmen aus der Gemeinde Barßel und der weitere Umgebung mit ihren großzügigen Spenden diesen Erfolg garantiert haben,“ sagte Elsen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Großer Dank galt allen Sponsoren und allen Helfern bei der Gemeinde Barßel und auch beim DRK Barßel für die tatkräftige Unterstützung. Besonderen Dank zollten die Beteiligten auch den musizierenden Polizisten. Die vier Freunde haben aber schon das nächste Konzert Weihnachten 2014 im Blick. Dann werden die Polizisten aus Hannover zu einem Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche Barßel aufspielen. Wohin der Erlös dann fließt, ließen sie offen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.