+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

Bund-Länder-Runde
Olaf Scholz offenbar mit Sympathie für allgemeine Impfpflicht

Emstek Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen haben vor allem viele Familien den Sonntagnachmittag für einen Bummel über die Emsteker Kirmesmeile genutzt. Der Margarethenmarkt war bereits am Sonnabend mit dem 21. Emsteker Kirmeslauf gestartet (siehe Bericht im Sport). Beim Bambini-Lauf der Jüngsten gingen 30 Kindergarten-Kinder an den Start, die unter dem Beifall ihrer Eltern, Geschwister und Großeltern stolz die 300 Meter Laufstrecke absolvierten. Zur Belohnung erhielt jedes teilnehmende Kind eine Medaille, eine Freifahrt-Karte für das Kinderkarussell sowie einen Gutschein für ein leckeres Spaghetti-Eis.

Pünktlich um 18 Uhr schlug Bürgermeister Michael Fischer den Zapfhahn in das erste Freibier-Fass. Er verteilte das frisch gezapfte Bier an die umstehenden Besucher, die diese Erfrischung bei den heißen Temperaturen dankbar annahmen.

Bei den anschließenden Kirmesläufen starteten ca. 50 Läufer auf die Fünf-Kilometer-Strecke, während das Hauptfeld von circa 150 Läuferinnen und Läufern die zehn Kilometer absolvierten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die gute Stimmung setzte sich auch bei der abendlichen Maxi-Playback-Show im Festzelt fort. Unter dem begeisterten Applaus der zahlreichen Zuhörer zeigten sechs Gruppen eine bunte und humorvolle Show. Sieger war wie im Vorjahr Patrick Niemann, der gemeinsam mit Sandra Cancino als „FCB Danzare“ das Publikum begeisterte.

Den zweiten Platz in der Publikumsgunst holte sich die Landjugend mit ihrer Interpretation von „Fieber“ vor dem Vorstand des SV Emstek, der mit „Die Wanne ist voll“ auf Platz drei landete. Anschließend ging die Party mit Live-Musik der Band „Honky Tom and the Copy Catz“ bis in die frühen Morgenstunden.

Am Sonntag kamen die Flohmarkt-Fans auf ihre Kosten. Auf der Anton-Wempe-Straße drängten sich sowohl die Verkaufsstände als auch die Besucher. So manches ausgediente Spielzeug, gut erhaltene Bücher, Haushaltswaren und noch vieles mehr fanden einen neuen Besitzer.

Vor dem Festzelt sorgten ein buntes Bühnenprogramm und Spielmöglichkeiten für Kinder für Abwechslung. Die viele Kirmesbesucher nutzten den verkaufsoffenen Sonntag für einen kleinen Bummel durch die Geschäfte.

Am Montagabend endet das Kirmeswochenende mit dem Spätschoppen der Firmen und Betriebe, auf dem die Besucher beim „Bullriding“ ihren Mut und ihr Gleichgewichtsgefühl unter Beweis stellen können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.