Barßel Nach mehr als 13-jähriger Vorstandstätigkeit, davon die vergangenen vier Jahre als Vorsitzende, kandidierte Christina Siemer-Brake auf der Jahreshauptversammlung in der „Villa Kunterbunt“ nicht wieder für den Vorsitz beim Verein „Mütter- und Väterzentrum“ Barßel. Die Mitglieder wählten Martina Hagedorn zur Nachfolgerin. Ebenfalls aus dem Vorstand schied das „letzte“ noch im Verein verbliebene Gründungs- und Vorstandsmitglied Monika Diekhaus.

Auch ansonsten gab es neue Gesichter in der Vorstandsetage. Stellvertretende Vorsitzende ist Susanne Schybol, Kassenwartin Carina Hillebrand-Budde und Schriftführerin Anita Lucassen. Als Beisitzer wurden gewählt: Marlies Gruben-Raming, Nina Meyer-Prehs, Jessica Lüken, Christiane Kruse und Marion Janssen.

Seit nunmehr 17 Jahren gibt es das „Väter- und Mütterzentrum“ in der „Villa Kunterbunt“. Zurzeit zählt der Verein 78 Mitglieder. Mittlerweile ist das Haus „Villa Kunterbunt“ zu einer festen Bildungs- und Sozialeinrichtung geworden. Auch beim Blick auf die Finanzen zeigt das Villa-Team viel Einsatz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zwar unterstützt die Gemeinde den Verein, indem sie einen Zuschuss gewährt und das Gebäude dem Verein mietfrei überlässt. Gedeckt sind die Kosten, etwa für Strom, Heizung, Spielzeug und Malutensilien jedoch nicht. Deshalb ist das Team auch auf finanzielle Spenden angewiesen.

Der Renovierungsaufwand an dem Gebäude ist nach wie vor immer sehr groß. Auch im vergangenen Jahr wurde einige Arbeiten durchgeführt. In ihrem Jahresrückblick verwies die scheide de Vorsitzende auf verschiedene Aktivitäten. Man beteiligte sich an der Ferienpassaktion der Gemeinde Barßel.

Besonders zeigte sich Siemer-Brake darüber erfreut, dass die Räumlichkeiten der Villa derzeit nahezu komplett belegt sind. Vormittags werden die Kinder im Mini-Kindergarten betreut und nachmittags findet abwechselnd Musikunterricht statt. Zudem werden die Räume von verschiedenen Gruppen für ihre Treffen genutzt. Es gibt auch mehrere Krabbelgruppen. „So ähnlich sieht auch das Programm für das laufende Jahr aus“, sagte Martina Hagedorn. Die Räumlichkeiten können auch für kleine Veranstaltungen genutzt werden.

„Wir freuen uns immer über die Mitarbeit neuer Vorstandsmitglieder, um neue Ideen und einfach etwas frischen Wind in die ganze Sache zu bringen“, sagte die Vorsitzende.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.