Kellerhöhe Die Mitglieder des Schützenmusikzugs Hoheging-Kellerhöhe-Bürgermoor haben bei der Generalversammlung fast den kompletten Vorstand wiedergewählt. Erster Vorsitzender bleibt Markus Alterbaum, dessen Stellvertreter heißt weiterhin Helmut Muhle. Als Schriftführer bestätigt wurde Stefan Möller. Dirigent Jan Erik Bredehorst, Jugendvertreter Frederik Rebel sowie die Instrumenten- und Notenwarte Rainer Möller und Jessica Tabeling bleiben ebenfalls auf ihren Posten.

Die Kasse wird von Ulrike Plötz und Heike Nienaber geprüft. Kassenführerin Anja Klostermann legte ihr Amt nieder, als Nachfolgerin wurde Stefanie Nienaber einstimmig gewählt.

Geehrt wurden für langjährige Mitgliedschaften Stefan Möller (30 Jahre), Ulrike Plötz (20), Elena Heckmann (15), Kira Heckmann und Frederik Rebel (10). Das Kohlessen findet am Sonnabend, 20. Februar, im „Landhaus Meyer“ in Kellerhöhe statt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dirigent Bredehorst bemängelte unterdessen, dass sich bei den „außermusikalischen Arbeiten“ nicht alle Mitglieder ausreichend engagierten, was zu gelegentlichem Unmut führe. Bredehorsts persönlicher Dank galt dem Vorsitzenden Alterbaum sowie den stellvertretenden Dirigenten Ralph Meyer und Heike Pundsack. Für das anstehende Jahr wünsche er sich rege Beteiligung an den Proben und Auftritten, um das gute Klima beim „miteinander Musizieren“ erhalten zu können.

Mehr Beteiligung mahnte auch Vorsitzender Alterbaum in seinem Jahresbericht an. Es habe Momente gegeben, in denen er sich mehr Unterstützung erhofft habe. Positiv erwähnt wurden dagegen die Auftritte beim Sommernachtsfest in Kellerhöhe, mit der Jugendblaskappelle Elsten-Warnstedt und das Adventskonzert in Varrelbusch. „Die positive Resonanz sollte uns genügend Antrieb geben, das Publikum jedes Mal aufs Neue zu begeistern und so weiterzumachen“, resümierte Alterbaum.


Mehr Informationen unter   www.schuetzenmusikzug.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.