BöSEL Mit einem gemeinsamen Frühstück im „Burkana“ hat die Generalversammlung des Niedersachsen Sound Orchesters Bösel begonnen, zu dem Geschäftsführer Willibald Lübben viele Mitglieder begrüßen konnte.

„Wir können auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken“, begann Lübben seinen Jahresbericht. Das Frühjahrskonzert war ein voller Erfolg. Im Maritim Hotel wurde ein Konzert gegeben. Tolle Stimmung war beim Open-Air-Konzert in Barßel und beim Konzert in Leer. Weitere Auftritte gab es u. a. in Ladbergen, Drebber, beim Landeskulturfest in Oldenburg und beim Gartenkulturfest in Friesoythe.

Dirigent Heinrich Lübben berichtete, dass dem Orchester nun 48 aktive Musiker angehören. Ein Jugendorchester ist gegründet worden, es wird von Henning Kock geleitet.

Bei den Vorstandswahlen wurden Willibald Lübben als Geschäftsführer und Heinrich Lübben als Dirigent wieder gewählt. André Looschen wurde neuer zweiter Geschäfsführer. Er ist damit Nachfolger von Henning Kock, der zum stellvertretenden Dirigenten gewählt wurde. Die Kassengeschäfte werden weiterhin von Manfred Brunemund geführt. Carina Lübben ist Schriftführerin. In den erweiterten Vorstand wurden Dirk Nienaber (Instrumentenwart) sowie Tim Mühlsteff und Jennifer Kock (Beisitzer) gewählt. Jasmin Linke und Doris Niemann prüfen die Kasse.

Auch für dieses Jahr haben sich die Musiker einiges vorgenommen. Los geht es mit dem Frühjahrskonzert, dass am 12. April in der Halle von Martin Sprock stattfinden soll. Der Erlös dieses Festes soll dem Förderverein für die neue Turnhalle zufließen. Ein Musikwochenende findet am 28./29./30. März statt. Gespielt wird auch auf den Friesoyther Maitagen, beim Kreismusikfest in Essen und in Ladbergen. Das Open-Air-Konzert in Barßel ist am 14. Juni. Weitere Konzerte stehen in Stuttgart, Bad Rothenfelde und in Osterode im Harz an. Auch beim Unternehmerabend in Vechta wollen die Musiker auftreten. Die Galaabende in Friesoythe und Barßel findem am 30. November bzw. 13. Dezember statt.

Am Ende der Versammlung hatte dann der „Senior“ Reinhold Lübben das Wort. Er konnte seine Brüder Willibals und Heinrich ehren. Beide sind in diesem Jahr 40 Jahre musikalisch tätig. Willibald ist seinerzeit im Fanfanrenzug angefangen. Seit 1984 ist er Geschäfsführer des Vereins. Heinrich ist seit 1979 Dirigent. Für beide gab es einen Präsentkorb.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.