Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) hat jetzt in Hannover zahlreiche Integrationslotsen aus dem Landkreis Cloppenburg geehrt. „Integrationslotsinnen und -lotsen zeigen, wie wichtig eine gelebte Willkommenskultur ist. Teilhabe funktioniert nur, wenn alle mitmachen. Das kommt unserer Gesellschaft insgesamt zugute“, sagte Rundt bei der Ehrung.

Geehrt wurden: Mohamed Daowd, Doryeh Ahmadi Talesch, Resmiye Agirman, Shukrije Beqiri, Lendita Krasniqi, Faten Farhat, Zeinab Al Hajj, Vali Ravensberg, Mamoon Hotak, Rudina Hysaj, Waqas Ostendorf, Harbiya Ali, Suad Ghadbahn, Nadine Ghadbahn und Marcelle König. Die Integrationslotsen waren in Begleitung von Vorsitzender Mina Amiry angereist.

Zur Ausstellung kleiner Rassehunde in Cloppenburg sind am Wochenende 156 Teilnehmer angereist. In 16 verschiedenen Kategorien traten die Züchter, die zum Teil auch aus dem Landkreis Cloppenburg kamen, an. In zwei Wertungsringen fand die Beurteilung der Hunde statt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hoch her ist es am Sonnabend beim OLB-Kinderkonzert in der Aula des Clemens-August-Gymnasiums gegangen. Erwartet wurde Kinderlieder-Star Robert Metcalf. Zu den kleinen Gästen gehörten die Jungen und Mädchen des Kindergartens St. Anna in Cappeln und des Kindergartens Sonnenblume in Cloppenburg, die beide auch an der musikalischen Früherziehung der Kreismusikschule teilnehmen.

Initiiert wurde die Veranstaltung vom Verein „Musik für Kinder Oldenburg“ in Kooperation mit der Kreismusikschule und der Oldenburgischen Landesbank. Die Kinder waren mit viel Eifer bei der Sache und sangen mit viel Elan. „Es ist wunderbar zu erleben, wie ein Angebot an die Region dank wohlgesonnener Partner vor Ort zu einem lebendigen Projekt wird“, zeigte sich die Vorsitzende des Vereins „Musik für Kinder Oldenburg“, ZuzanaPesselová, zufrieden.

Viel Betrieb herrschte am Sonnabendnachmittag im Kindergarten St. Josef in Cloppenburg, denn Kinder wie Eltern feierten gemeinsam mit ihren Erziehern ein Sommerfest, während dem Dechant Bernd Strickmann auch ein Kreuz weihte. Höhepunkt des Nachmittag war das gemeinsamen Singen der Kindergartenkinder mit ihren Eltern.

Seinen wohlverdienten Ruhestand kann jetzt Hermann Krause aus Lastrup genießen. Nach langjähriger Tätigkeit in der Kreisverwaltung wurde er von Landrat Johann Wimberg und seinen Kolleginnen und Kollegen feierlich verabschiedet.

Hermann Krause hat nach dem Besuch der Volksschule Lastrup und des Clemens-August-Gymnasiums in Cloppenburg zunächst eine Ausbildung zum Planungstechniker absolviert und daran anschließend die Beamtenlaufbahn des Landesplanungsdienstes beim Landkreis Cloppenburg eingeschlagen.

Mehr als vier Jahrzehnte hat sich Hermann Krause in der Kreisverwaltung für die Landes- und Regionalplanung sowie die Kreisentwicklung engagiert. Landrat Johann Wimberg dankte ihm für seinen Einsatz. Die Glückwünsche der Kolleginnen und Kollegen überbrachte Personalratsvorsitzender Klemens Sieverding.

Der Beauftragter für plattdeutsche Sprache im Offizialatsbezirk Oldenburg, Heinrich Siefer, Referent der Katholischen Akademie, und ein Team von der ökumenischen Arbeitsgemeinschaft „Plattdüütsch in de Kark“ wagten auf dem Katholikentag in Leipzig ein Experiment und präsentierten das Münsterländer Platt in einer Region, die viel stärker mit dem Sächsischen vertraut ist.

Mit der Aktion „Kiekt: de Minsch“ übersetzten sie das Motto des Katholikentages ins Plattdeutsche, stellten Menschen ins Blickfeld und luden Besucher ein, sich inmitten ganz unterschiedlicher Menschen zu fotografieren.

Am Sonnabend hat Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese die „Sommergärten 2016“ in der Cloppenburger Innenstadt offiziell eröffnet. Bis zum City-Fest Ende September bleiben die elf grünen Gärten stehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.