Lindern Finanzielle Zuschüsse für das Jubiläum des Sportvereins Schwarzweiß Lindern oder für die bauliche Erweiterung der Schützenvereinsanlage Liener: Die Ratsmitglieder der Gemeinde Lindern gaben in der jüngsten Ratssitzung Gelder für viele Projekte frei.

Zuschuss für Sportverein

„Im Jahr 2022 feiert Schwarzweiß Lindern sein 100-jähriges Bestehen. Das ist ein guter Zeitpunkt, um Lindern sportplatzmäßig besser dastehen zu lassen“, begründete CDU-Sprecher Wilhelm Kollmer-Heidkamp die Gewährung eines Zuschusses von 30 Prozent der nachgewiesenen Kosten, jedoch maximal 23 471 Euro€, für die Renovierung der Tribüne am Hauptplatz des Stadions. Eine Renovierung der Tribüne sei unbedingt nötig, war sich der CDU-Sprecher mit seinem Kollegen Heinz Robben (SPD) einig, der diesen Zuschuss durch die Sportförderrichtlinien geregelt sah.

Spielplatzsanierung

Die Siedlungsgemeinschaft Hempenkamp möchte, dass die Gemeinde Lindern die Kosten für Spielgeräte und die Umzäunung des Spielplatzes übernimmt. Laut Grundsatzbeschluss übernimmt die Gemeinde einen Zuschuss von maximal 10 000 Euro€ auf die Materialkosten. Das Material muss TÜV-geprüft sein und unter fachkundiger Anleitung aufgebaut werden.

Zwei Anträge kamen aus Liener. So möchten Schützenbruderschaft und Dorfverein den Spielplatz beim Dorfgemeinschaftshaus sanieren. Ihnen wird auf Basis des Grundsatzbeschlusses ein Zuschuss für die Materialen in Höhe von 8383,55 €Euro auf die Materialkosten gewährt. Die Materialien müssen TÜV-geprüft sein und durch den Dorfverein unter fachkundiger Anleitung aufgebaut werden.

Der Schützenverein Liener erhält für die Erweiterung der elektronischen Schießanlage im Rahmen der Sportförderrichtlinien einen Zuschuss von 30 Prozent der nachgewiesenen Kosten, maximal jedoch 3036,11 €Euro.

Jubiläum Hegeler Glocke

Zweimal werden auch Aktivitäten in der Bauerschaft Hegel gefördert. So möchte die Dorfgemeinschaft Hegel das Dorfgemeinschaftshaus um einen Küchenraum erweitern. Auch die Hegeler erhalten 30 Prozent der nachgewiesenen Materialkosten bis zu einer Höhe von 1800 Euro€.

Da die Hegeler Glocke 2020 100 Jahre alt wird, soll dies mit einem Dorffest gefeiert werden. Das unterstützt der Linderner Rat mit einem einmaligen Zuschuss von 500 Euro.

Der Dorfverschönerungsverein Auen-Holthaus möchte die Grünanlagen erneuern und den Vorplatz beim Glockenturm ausbessern. Die Kosten belaufen sich auf 2682,86 €Euro. Bezuschusst wird dies mit 50 Prozent der nachgewiesenen Kosten, maximal mit 1341,43 Euro€.

Rüffel für Bürger

Die Orte Marren und Kleinenging werden außerdem geschlossene Ortschaften. Während die Aufstellplätze für die gelben Ortseingangs- und Ortsausgangsschilder in Marren feststehen und genehmigt sind, müssen die vorgeschlagenen Punkte für Kleinenging noch von der Verkehrsbehörde genehmigt werden.

Trotz der positiven Beschlüsse hielt Ratsvorsitzender Gerhard Einhaus einen Rüffel bereit. „Es kann nicht sein, dass Bürger, die ihren Willen nicht oder nicht vollständig bekommen haben, ihren Frust bei den Mitarbeitern der Verwaltung oder bei den ehrenamtlich tätigen Ratsmitgliedern ablassen.“ Die Arbeit für die Gemeinde müsse den Handelnden in der Kommune Spaß machen dürfen, appellierte er.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.