Lindern Anna-Lena Herrmann hat bei der Linderner Kirmes-Verlosung den Hauptpreis, einen Renault Twingo Limited, gewonnen. Mitglieder des Wirtschaftskreises haben das neue Auto der strahlenden Molbergerin übergeben.

Die Kirmes hatte mit dem 52. Kröchenmarkt am Montag ihren Höhepunkt erreicht. Mehrere hunderte Zuschauer standen dicht gedrängt auf dem Marktplatz und warteten darauf, dass Friedrich Hillen und Walter Remmers und ihr Team aus Mitgliedern des Wirtschaftskreises – zünftig wieder in Schwarz gekleidet – die Versteigerungsutensilien wie Uhren, Fahrräder, Möbel, Elektrogeräte, Bilder und handgeschnitzte Figuren aufriefen. Mit mehr als 600 Gegenständen war der Kröchenmarkt wieder hervorragend bestückt. Das schöne Herbstwetter steuerte viel zur Stimmung bei. Im Rahmen des Kröchenmarkts wurden auch der Renault Twingo im Wer von 11 000 Euro sowie Warengutscheine, Präsentkörbe und weitere wertvolle Preise verlost.

Die dreitätige Kirmes begann am vergangenen Samstag mit den Kirmesläufen der Bambinis, der Schüler und den Staffelläufen. Mehr als 200 Mädchen und Jungen machten mit, und die Staffelläufe nehmen an Beliebtheit zu. Zehn Staffeln nahmen teil. Die größte Gaudi lieferte dabei die Linderner Feuerwehr, die in voller Montur mit Helm, Stiefeln und Sauerstoffgeräten mitlief. Am Abend folgten der Freibieranstich und das Oktoberfest im Zelt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonntag öffnet nach dem Frühschoppen der Flohmarkt. Das Landfrauen-Café, die Bingo-Verlosung und der Auftritt der Band „Crackerjacks“ lockten viele Besucher an. Die Geschäfte hatten am Nachmittig geöffnet, und auch die neue Kirmesmeile von der Volksbank bis zur Apotheke wurde genutzt. Traktoren des Oldtimer Clubs Lindern, alte VW Käfer, tolle Mopeds und Motorräder, vier alte Setra-Busse von Markus Tegeler und Willi Wewer sowie ein Büssing-Lkw von der Firma Burke aus Emstek waren die Hingucker an diesem Tag und wurden von den vielen Besuchern in Augenschein genommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.