Lastrup Als Glücksfee Sawira den letzten Gewinnabschnitt aus der Lostrommel zog, erreichte die Spannung im Festzelt ihren Höhepunkt. Und Moderator Ludger Bickschlag machte es spannend. Doch dann lüftete er das Geheimnis. Den neuen VW Up gewann Yen Tsolak aus Lastrup. Der zwölfjährige Malig Tsolak musste erst seine Mutter an ihrer Arbeitsstelle anrufen, um ihr vom Glück zu berichten und sie bitten herzukommen. Ehemann Askin, als langjähriger „Samos“-Wirt in Lastrup durchaus gut bekannt, spendete umgehend telefonisch ein Fass Bier.

Die Verlosung am späten Sonntagabend war der Höhepunkt der diesjährigen Lastruper Kirmes, die großen Anklang gefunden hatte. „Die Lastruper Kirmes lebt. Wie hier die Vereine und Organisationen von der Feuerwehr über den HGV bis zum Musikverein, von den Youngstars, den Landfrauen über DRK bis zu den Kindergärten mit der Gemeinde zusammengearbeitet haben, das ist toll. Darauf könnt ihr stolz sein. Und der Besuch hat gezeigt, dass sich die Arbeit gelohnt hat“, lobte der Friesoyther Moderator Ludger Bickschlag.

Bambinilauf, Oktoberfest und Autoverlosung, dazu mit dem Musikexpress und dem Autoscooter auch Angebote für die Jugendlichen – die Lastruper Kirmes „Rund ums Rathaus“ war in diesem Jahr ein echtes Highlight im Veranstaltungskalender der Gemeinde. Auch der verkaufsoffene Sonntag und das gute Wetter lockten viele aus dem Haus und zum Festplatz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mehr als 200 Kinder beim Bambinilauf und ein gut gefülltes Festzelt beim Auftritt der „Bayernkracher“ sorgten bereits am Samstag für gute Stimmung bei den Kirmes-Organisatoren des Handels- und Gewerbevereins (HGV) und der Kommune. Dass sich Lastrups stellvertretender Bürgermeister Alfons Brinker beim Anstich des Bierfasses eine gehörige Bierdusche abholte, tat denn der Stimmung keinen Abbruch, auch wenn dadurch viele Liter des kühlen Gerstensafts in der Kleidung Brinkers und auf dem Holzfußboden versickerten.

Traditionell ging es am Samstag mit dem 24. Bambini- und Schülerlauf auf der Schulstraße vor der Volksbank los. Mehr als 200 Kinder von zwei bis zwölf Jahren kämpften um den Sieg in den Altersklassen. Jedes teilnehmende Kind und jeder teilnehmende Schüler erhielten eine Tageskarte für das Naturerlebnis- und Hallenbad Lastrup, eine Medaille sowie ein Freigetränk. Das neue Organisationsteam hatte dabei jederzeit alles unter Kontrolle. Die Moderatoren Ludger Bickschlag und Albert Böckmann begrüßten jeden Teilnehmer beim Zieleinlauf namentlich und die Cheerleader der „Dancefloor Destroyer“ feuerten die Teilnehmer zusätzlich an. Die Sieger hießen im Jahrgang 2006/2007 Annemarie Sommer; Jg. 2008/2009 Ilona Blanke, Peter Gerke, Jg. 2010/2011 Johanna Bremer, Carl Gerke, Fünf- und Sechsjährige Katharina Hempen, Merlin Flerlage, Drei- und Vierjährige Sofie von Höfen und Joop Beckmann.

Zum Oktoberfest war das zelt picke packe voll. Der Musikverein Schnelten trat in Dirndl beziehungsweise Lederhose auf und machte schon mächtig Stimmung. Als dann die „Bayernkracher“ ihre Bühnenshow abzogen, standen die Besucher schnell auf Stühlen und Tischen. Das Repertoire der fränkischen Band erstreckte sich von Alpenrock und Volksmusik über Partykracher aus der Aprés-Ski-Szene, über die angesagtesten Pop-, Rock- und Discohits der vergangenen Jahre bis hin zu den brandaktuellen Charts. Brezel und bayerisches Bier aus Maßkrügen und ausnahmslos in bayerischer Tracht erschienene Besucher ließen fast schon einen Vergleich mit einem Festzelt auf der Münchner Wies`n zu.

Da am Sonntag alle Geschäfte des Ortes ihre Ladenräume geöffnet hatten, konnte der Kirmesbummel gut mit einem Schaufensterbummel verbunden werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.