SEDELSBERG In dem Stück „Die vullkommene Engel“ geht es um einen Tierarzt, der von seiner Frau verlassen wird. Die Hauptrollen spielen Sven Kramer und Gaby Janssen.

Von Wilhelm Hellmann SEDELSBERG - Die Laienspieler der Theatergruppe Sedelsberg führen in diesem Jahr „Die vullkommene Engel“ im Pfarrheim in Sedelsberg auf. Bis zur Premiere am Freitag, 19. Januar, 14.30 Uhr, wird noch kräftig geprobt. Weitere Aufführungen des plattdeutschen Lustspiels in drei Akten von Günter Drewes gibt es am 21. und 28. Januar sowie am 3. und 4. Februar. Der Vorhang hebt sich jeweils um 19.30 Uhr.

In diesem Jahr ist es Spielleiter Johann Meyer gelungen, ein plattdeutsches Stück ausfindig zu machen, von dem seine Spieler begeistert sind. Meyer liebt es, mit möglichst vielen Laien zu arbeiten. So kommen wieder sechs Frauen und fünf Männer zum Einsatz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Hauptrollen in dem Stück spielen diesmal Tierarzt Dr. Eberhard Engel (Sven Kramer) und seine Frau Evilin Engel (Gaby Janssen). Eberhard Engel hat mit seinen Freunden Dr. Manfred Stier (Peter Vohlken) und Thorsten Thaler (Horst Waten) eine ganze Nacht durchzecht und verstrickt sich nun zu Hause bei seiner Frau in allerhand Lügen. Sie entschließt sich daraufhin, ihren Mann zu verlassen.

Genau an diesem Tag hat sich jedoch die reiche Tante Eva Kellermann (Steffanie Frerichs) angemeldet, die ihrem Neffen das fehlende Geld für die Einrichtung seiner Praxis schenken will. Aus Angst, das Geld nicht zu bekommen, inszeniert Eberhard mit seinen Freunden eine Komödie.

Darin übernimmt sein Freund Thorsten Thaler – Schauspieler von Beruf – für ein paar Stunden die Rolle der Ehefrau Evilin. Tante Eva aber will nicht nur für ein paar Stunden bleiben, sondern mindestens eine Woche. Außerdem reißt sie mit Ehemann Adam (Eckehard Drees) und Tochter Anita (Anne Schrand) an.

Eine wichtige Rolle in dem plattdeutschen Dreiakter spielen auch Hausdiener August Priemel (Paul Kühling), Eberhards Schwägerin Florentine Polle (Marion Lüchtenborg), Bardame Conny Meyer als Freundin von Thorsten Thaler (Thekla Dultmeyer) und Frau Fink als Nachbarin von Engels (Ingrid Waten). Als Souffleuse sorgt Iris Lindemann dafür, dass keiner der Akteure ins Stocken gerät.

Ob es ein Happy-End in diesem turbulenten Lustspiel geben wird, können die Theaterfreunde selbst herausfinden, indem sie eine der Aufführungen besuchen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.