Sieger des zum achten Mal vom Bügerschützenverein Bösel ausgetragenen Wanderpokalschießens um den Krombacher-Cup ist in diesem Jahr die sechste Kompanie geworden. Im Jubiläumsjahr setzte sie sich mit 1042,5 Ringen vor der siebten Kompanie (1022,2) und der vierten Kompanie (1017,4) durch. Jede Kompanie konnte zehn Schützen stellen. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr, zehn Meter aufgelegt. Beste Einzelschützen waren Frank Kenter (106,8 Ringe), Monika Jöring (105,3) Günther Wienöbst (105,1), Josef Albers und Ludger Oltmann (jeweils 105,0).

Die Böseler Künstlerin Ute Berger wird demnächst eine Auswahl ihrer Bilder in Wilhelmshaven präsentieren. Ihre großformatigen Akte und Rohrfederzeichnungen werden in der „Sezession Nordwest“ vorgestellt. Die Künstlerin hat sie unter den Titel „Mensch und Meer“ zusammengestellt. Die Ausstellung wird am Donnerstag, 7. Oktober, um 19 Uhr, durch ihre Künstlerfreundin Anne Dück von Essen, eröffnet. Danach ist die Ausstellung bis zum 2. November jeweils Mittwoch und Donnerstag in der Zeit von 16 bis 19 Uhr zu sehen. In ihren Arbeiten setzt sich die Künstlerin mit Mensch und Landschaft auseinander. Die Zeichnerin interessiert dabei nicht etwa die oberflächliche menschliche Figur als Ergänzung irgendwelcher landschaftlichen Bildwerke, sondern sie fokussiert in ihrer Arbeit den Menschen direkt und ohne viel Beiwerk. Ihre Landschaften konzentrieren sich auf das Wesentliche. Ute Berger hat in Göttingen Anglistik und Romanistik studiert. Nach längerer Lehrtätigkeit in Augustfehn und Friesoythe hat sie in Oldenburg ein Zusatzstudium im Fach Kunst bei dem Professor Reinhard Pfennig absolviert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor 15 Jahren gebaut und fertig gestellt, nun gefeiert: Im Geschäftshaus an der Friesoyther Straße 6-8 in Bösel wurde das 15-jährige Bestehen am Euro-Sonntag, 12. September, gefeiert. Bei einer Tombola hatte Ulrike Freke den Hauptpreis gewonnen: einen Roller. Ingrid Niehaus gewann eine komplette Bauzeichnung und Hans-Dieter Bendig kann sich vom Heißluftballon Bösel von oben ansehen. Im Geschäftshaus sind unter anderem ein Schreibwarenladen, ein Modegeschäft, ein Friseur und ein Architekt untergebracht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.