Cloppenburg Pünktlich um 14 Uhr hat sich der lange Zug Kulturschaffender und -freunde am Cloppenburger Marktplatz am Sonnabend in Bewegung gesetzt, und ebenso pünktlich ist er am Bahnhof angekommen. Zwischendurch hat er einen Halt auf dem Platz vor der LzO im Herzen der City eingelegt, und die ganze Zeit staunten die vielen Passanten nicht schlecht darüber, was sich da auf den Weg gemacht hatte.

Allen voran sorgten der Vietnamesische Kulturverein und die Cloppenburger Carnevalisten für Farbe und Stimmung. Der Drachen war dabei, und die kleinen Narren ließen ein „Helau“ nach dem anderen ertönen, was ihnen sichtlich und hörbar Spaß bereitete.

In der Stadtmitte angekommen, gaben die Jagdhornbläser ihr Signal, und die Hot Jazz Stompers sorgten mit Verstärkung aus New York für die Atmosphäre, die sich nun bald auch im umgestalteten und sanierten Bahnhof einfinden wird: Jazz, Blues und mehr wird dort zu hören sein, und auch zu sehen wird es eine Menge geben: Kleinkunst, Kabarett, Theater und und und. Der Cloppenburger Bahnhof ist mit seiner Einweihung am Wochenende endlich zu dem geworden, was sich viele Menschen in der Stadt erhofft haben – zum Kulturbahnhof.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das wieder schöne Gebäude beheimatet jetzt einen Veranstaltungssaal mit rund 170 Plätzen, den die 35 Mitgliedsvereine des Kulturforums nutzen können. Auf der anderen Seite ist im alten Geräteschuppen die Kunsthalle des Kunstkreises Cloppenburg untergebracht, die auch schon eine Ausstellung beherbergt, und in der Mitte liegt eine Bahnhofsgaststätte, die mehr ist, als dieser Begriff vermuten lässt. Im Ranking der Cloppenburger Kneipen dürfte sie weit vorne liegen. Peter Blase – vormals „Briefkasten“ – hat ganze Arbeit geleistet. Manch ein Cloppenburger wird es ihm danken.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/cloppenburg 
Video

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.